Online-MegazineFestivals & Live Reviews

PAVLOV`S DOG

Rastatt, Reithalle

PAVLOV'S DOG

Nachdem PAVLOV'S DOG fast seit zehn Jahren jährlich zu Gastspielen in Deutschland auftauchen, hat sich Mastermind David Surkamp diesmal etwas Besonderes einfallen lassen: Ein minimalistischer, akustischer Auftritt nur mit seiner Frau Sara. Ort des Geschehens ist die wunderschöne, bestuhlte Reithalle unweit von Karlsruhe.


Zunächst besteigt David die Bühne alleine und wirkt irgendwie etwas zerbrechlich und verschüchtert ohne seine große Band. Unabhängig davon gibt es bei tollem Sound einen interessanten Konzertabend. Und der lebt besonders von der Setlist, die sich stark von den sonstigen Auftritten der Amerikaner unterscheidet. Mit einer Mischung aus Songs seiner Band, seiner Soloscheibe, unveröffentlichtem Material und einigen Coverversionen (u.a. Blue Öyster Cult und Bee Gees!) gibt es eine kurzweilige Rundreise durch die musikalischen Welten des Ausnahmemusikers. Aufgelockert wird das Programm durch zahlreiche Ansagen und Anekdoten, in denen der Gitarrist und Sänger Interessantes aus seiner Vergangenheit und der Bandgeschichte zu erzählen hat.
Ab der vierten Nummer ergänzt ihn dann seine Frau Sara und das ist auch gut so, denn das komplexe Material lässt sich nicht so einfach alleine rüberbringen. Schade ist hingegen, dass nach 45 Minuten – auf Wunsch des Veranstalters – erst mal eine Pause folgt. Der zweite Teil bringt dann eine Steigerung, nicht zuletzt wegen der bekannteren Songs (u.a. 'Julia', 'Angel's Twilight Jump', 'Standing Here With You') und weil David nun etwas lockerer wird und die interessanteren Geschichten erzählt. Überraschend auf jeden Fall die Schlussnummer 'Don't Fear The Reaper' von Blue Öyster Cult, die stimmungsmäßig total zum Gitarrenspiel und Gesang passt.

Fazit: Der Akustikset war in gewisser Weise ein Wagnis, das aber aufging. Die leider nur 100 Zuschauer hatten einen kurzweiligen und emotionalen 95-minütigen Abend der etwas anderen Art. Ihre volle Magie kann die Band aber besser in der Besetzung mit Schlagzeug (Mike Safron!) und Violine bringen.

Bleibt zu hoffen, dass die Surkamps mit der kompletten Reisegruppe nächstes Jahr wieder bei uns am Start sind; und bis dahin bitte auch an neuem Material arbeiten!
 

SETLIST
 
Song Dance
Jenny
Late November
Suzanne
Episode
Being in Love
Stewball
You And I
One Of The Days
Gold Nuggets
Don't Rain On Me
Not Coming Back
Blowing out Of Memphis
Waterlow
Standing Here With You
Hurting Kind
Subway Sue
Angel's Twilight Jump
I Love You Still
Angeline
Julia
----
I Started A Joke
Don't Fear The Reaper