Online-MegazineFestivals & Live Reviews

TROUBLED HORSE, ORCHID, FREE FALL

Mühltal, Steinbruch Theater

ORCHID

„Es ist wirklich toll, dass die erste richtige Tour, die wir mit FREE FALL spielen, so hochkarätig besetzt ist. Besonders auf Witchcraft freue ich mich.“ Da war die Vorfreude von Free-Fall-Drummer Ludwig Dahlberg im Rock Hard Vol. 312 etwas verfrüht, denn Witchcraft springen aus nicht näher kommunizierten gesundheitlichen Gründen kurz vor Tourstart ab.

So ganz ohne die Schweden geht es dann doch nicht, denn mit TROUBLED HORSE gibt es die größtmögliche Schnittmenge zum geplanten Headliner.
Nicht nur, dass die Band auch Örebro stammt, auch das Line-up ist ein Konglomerat aus aktuellen und ehemaligen Witchcraft-Mitgliedern und natürlich liegt auch das Songmaterial nah beieinander.

Es ist also klar, dass auch die Truppe, die ihr überfälliges Debüt „Step Inside“ promotet, perfekt ins Tourpackage passt. Im Gegensatz zu den beiden anderen Acts schlägt bei dem Quartett der Hendrix-Einschlag allerdings etwas deutlicher durch. Ansonsten bedient man sich bei den gleichen Einflüssen. Geboten wird eine schweißtreibende Show (Höhepunkt die Übernummer 'Bring My Horses Home'), die niemanden enttäuscht und die Band weiterbringen sollte. Im Mittelpunkt steht Frontmann Martin Heppich, der sich mit seinem Mikrokabel fast stranguliert und einige Kilo abgeschwitzt haben dürfte. Letztere fehlen Drummer Jens Hendiksson, der nur aus Knochen und Haut besteht und von Kollegen Albrecht zu einem Wienerwald-Besuch mitgenommen werden sollte. Letztlich ein gelungener Auftakt einer Band, die garantiert nicht zu den Trittbrettfahrern der Retrowelle zählt.

FREE FALL bestätigen die Vorschusslorbeeren und demonstrieren eindrucksvoll, dass auch sie ganz großes Potenzial besitzen. Klasse Songmaterial (Nummern wie 'Power & Volume', 'Free Fall', 'World Domination' und 'Attila' ragen heraus) gepaart mit unbändiger Spielfreude, ausdrucksstarkem Gesang von Kim Fransson und dem kreativen Gitarrenspiel von Matthias Bärjed sorgen für ein begeistertes Publikum.
So befinden sich die vier souveränen Schweden keineswegs im freien Fall, sondern auf dem Weg nach oben.

ORCHID haben derzeit einen guten Lauf. Nicht zu unrecht wurden sie im Rock Hard Vol. 312 Soundchecksieger und unerwartet sind sie durch den Ausfall von Witchcraft auch noch zum Headliner aufgestiegen. Diese Rolle füllen die Kalifornier souverän aus. Egal, ob man die Truppe als Doom, Stoner, Retro oder sonst was bezeichnet, dass Quartett führt zu den Wurzeln des Hardrocks und Heavy Metals, und zwar ohne altbacken zu klingen. Klingt das Songmaterial auf Scheibe schon beeindruckend, wird die wahre Klasse und Magie der Band aber erst auf der Bühne freigesetzt, denn die vier Musiker habe eine Menge Ausstrahlung und perfekte Bühnenpräsenz. Besonders natürlich Frontmann Theo Mindell, die Reinkarnation des jungen Ozzy Ozbourne, der die Songs förmlich durchlebt und jeden in seinen Bann zieht. Innovation geht natürlich anders, ist hier aber gar nicht gefragt, denn die Leidenschaft und Authentizität der Band, stellt heute sogar ihre „Väter“ von Black Sabbath in den Schatten.
Nummern wie 'He Who Walks Alone', 'Mouths Of Madness', 'Capricorn' und natürlich 'Black Funeral' sind Ohrgasmen, die mitreißen. Leider ist die Show nach etwas mehr als einer Stunde zu Ende und das ist auch der einzige Kritikpunkt. Dennoch, das Preis-Leistungs-Verhältnis (15 Euro Vorverkauf und einen Getränkebon als Trostpflaster für die Absage des ursprünglichen Headliners) dürfte jeden überzeugt haben. Die große Frage des Abends ist aber, ob Witchcraft das hohe Niveau hätten halten können.

Wer auf der Tour nicht dabei war, darf sich auf den Orchid-Auftritt beim Rock-Hard-Festival freuen. Ansonsten steht ja bald das große Duell der Alben von Orchid und Black Sabbath an. Auch hier dürften die Kalifornier die Nase vorne haben.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

GRAVEYARD + TROUBLED HORSE03.10.2017DresdenBeatpolTickets
GRAVEYARD + TROUBLED HORSE04.10.2017AT-WienOttakringer BrauereiTickets
GRAVEYARD + TROUBLED HORSE05.10.2017MünchenFreiheizTickets
GRAVEYARD + TROUBLED HORSE09.10.2017AT-SalzburgRockhouseTickets
GRAVEYARD + TROUBLED HORSE10.10.2017FrankfurtGibsonTickets
GRAVEYARD + TROUBLED HORSE11.10.2017KölnEssigfabrikTickets
GRAVEYARD + TROUBLED HORSE12.10.2017BochumZecheTickets
GRAVEYARD + TROUBLED HORSE15.10.2017HamburgGrünspan Tickets