Online-MegazineFestivals & Live Reviews

MYGRAIN, INSOMNIUM, BEFORE THE DAWN

Essen, Turock

Waren sie letztes Jahr noch als Support von Dark Tranquillity unterwegs, bekommen INSOMNIUM nun ihre eigene Headlinertour spendiert. Zusammen mit zwei weiteren Bands aus der finnischen Heimat beglücken sie am vorletzten Tourtag die Fans im Essener Turock. Von der angeblich landestypischen Melancholie und Introvertiertheit war dabei rein gar nichts zu spüren.

Alle Jahre wieder. Mit schöner Regelmäßigkeit kommt die Bahn im Winter noch später als sonst, oder wie an diesem Tag, zunächst gar nicht. Nach längerem Warten und Umwegen ist das gut gefüllte Turock dann erreicht, wo der Opener MYGRAIN leider bereits den letzten Song anstimmt. Der belebten Stimmung im Saal ist zu entnehmen, dass die hierzulande noch recht unbekannte Combo mit ihrem modernen Melo-Death-Sound gut beim Publikum angenommen wurde.

Weiter geht’s mit BEFORE THE DAWN. Düstere Melodien, kellertiefe Gitarren und Gitarrist/Frontmann Tuomas Saukkonen im Zentrum des Bühnengeschehens. Leider ist der Sound etwas zu Bass- und Drum-lastig, sowie generell einfach zu laut, wodurch die melodischen Feinheiten in den Songs der Finnen ein wenig untergehen. Das letzte Drittel des, abgesehen vom Sound, überzeugenden Auftritts wird für vier Tracks des nächsten, 2012 erscheinenden Albums reserviert. Saukkonen mahnt ironisch, dass er am nächsten Tag davon keine Youtube-Uploads sehen möchte. Insgesamt kann man BEFORE THE DAWN eine würdige Anheizerposition vor dem Headliner zusprechen.

INSOMNIUM, deren Banner mit einem schlichten Bandlogo den Bühnenhintergrund einnimmt, haben die Menge von der ersten Minute an auf ihrer Seite. Der Sound ist sehr viel ohrenfreundlicher, differenzierter und Sänger/Bassist Niilo Sevänen punktet mit Ansagen in humorvollem, erstaunlich gutem Deutsch. Während des gesamten Konzerts ist die Atmosphäre positiv und lebendig. Auf und vor der Bühne wird gebangt und ein tolle, energiegeladene Show zelebriert. Es ist unverkennbar, wie INSOMNIUM seit ihrem 2009er Release „Across The Dark“ gewachsen sind und sich am bislang erfolgreichsten Punkt ihrer Karriere befinden. Am Ende dieser Europatour ist die Band merklich gut eingespielt und sowohl Growls als auch Klargesang passen perfekt ins Gesamtbild. Die Jungs bieten dabei Songs aus ihrem gesamten Band-Repertoire, von denen besonders das folkige 'The Elder', die schnelle Abgehnummer 'The Day It All Came Down' und das epische 'Weighed Down With Sorrow' Akzente setzen. Nach einer guten Stunde verlässt das Quartett zum ersten Mal die Bühne. Zugaberufe lassen trotz jubelndem Applaus zunächst auf sich warten, werden aber bald lautstark angestimmt. INSOMNIUM kommen also nicht umhin und legen zwei Songs vom „Above The Weeping World“-Album, sowie zwei weitere Nummern des aktuellen Outputs „One For Sorrow“ nach, bevor gegen 23.30 Uhr endgültig Feierabend ist. Wenn sie so weitermachen und ihren Erfolg noch ausbauen können, sichern sie sich in Zukunft einen Ausnahmeplatz zwischen den 1000 Bands aus dem Land der 1000 Seen.

 

SETLIST INSOMNIUM

Inertia
Through The Shadows
Only One Who Waits
Where The Last Wave Broke
The Killjoy
The Elder
Song Of The Blackest Bird
Down With The Sun
Unsung
The Day It All Came Down
Weighed Down With Sorrow
---------
The Gale
Mortal Share
Every Hour Wounds
One For Sorrow

 

Pics: Meredith Schmiedeskamp

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

MAX & IGGOR CAVALERA RETURN TO ROOTS + OVERKILL + INSOMNIUM + DESERTED FEAR26.11.2017LeipzigHellraiserTickets
MAX & IGGOR CAVALERA RETURN TO ROOTS + OVERKILL + INSOMNIUM + DESERTED FEAR27.11.2017StuttgartLKATickets
MAX & IGGOR CAVALERA RETURN TO ROOTS + OVERKILL + INSOMNIUM + DESERTED FEAR29.11.2017HamburgGroße FreiheitTickets
MAX & IGGOR CAVALERA RETURN TO ROOTS + OVERKILL + INSOMNIUM + DESERTED FEAR30.11.2017BerlinHuxley´s Tickets
MAX & IGGOR CAVALERA RETURN TO ROOTS + OVERKILL + INSOMNIUM + DESERTED FEAR03.12.2017AT-WienGasometer Tickets
MAX & IGGOR CAVALERA RETURN TO ROOTS + OVERKILL + INSOMNIUM + DESERTED FEAR04.12.2017MünchenBackstage Tickets
MAX & IGGOR CAVALERA RETURN TO ROOTS + OVERKILL + INSOMNIUM + DESERTED FEAR07.12.2017CH-PrattelnZ7 Tickets
MAX & IGGOR CAVALERA RETURN TO ROOTS + OVERKILL + INSOMNIUM + DESERTED FEAR08.12.2017OberhausenTurbinenhalle Tickets
MAX & IGGOR CAVALERA RETURN TO ROOTS + OVERKILL + INSOMNIUM + DESERTED FEAR09.12.2017GießenHessenhallenTickets
MAX & IGGOR CAVALERA RETURN TO ROOTS + OVERKILL + INSOMNIUM + DESERTED FEAR11.12.2017SaarbrückenGarageTickets

Reviews

INSOMNIUM - Winter´s GateRH #353 - 2016
Century Media/Sony (40:02)„Winter´s Gate“ ist die musikalische Umsetzung ei...
INSOMNIUM - The Candlelight YearsRH #339 - 2015
Candlelight/Soulfood (227:44)Vor ihrem internationalen Durchbruch standen die fi...
INSOMNIUM - Shadows Of The Dying SunRH #324 - 2014
Century Media/Universal (56:47) INSOMNIUM sind spätestens seit ihrem Century-M...
MYGRAIN - Planetary BreathingRH #317 - 2013
Spinefarm/Soulfood (53:37) MYGRAIN empfehlen sich auch mit ihrem vierten Album ...
BEFORE THE DAWN - Rise Of The PhoenixRH #300 - 2012
Nuclear Blast/Warner (39:23) Nach all den (erfolgreichen) Jahren braucht man di...
INSOMNIUM - One For SorrowRH #294 - 2011
Century Media/EMI (53:11) INSOMNIUM galten jahrelang als gute Kopie finnischer ...
BEFORE THE DAWN - Decade Of DarknessRH #287 - 2011
Cyclone Empire/Soulfood (26:15 + DVD) In Finnland erschien „Decade Of Darknes...
BEFORE THE DAWN - Deathstar RisingRH #286 - 2011
Nuclear Blast/Warner (41:16) Erstaunlich: Da hat man gerade mal ein Album in de...
MYGRAIN - MyGrainRH #285 - 2011
Spinefarm/Soulfood (50:58) Wütender Metal, große Refrains und Weltraum-Vibe...
INSOMNIUM - Across The Dark
Candlelight/Soulfood (45:40) VÖ: bereits erschienen INSOMNIUM werden häufig ...
BEFORE THE DAWN - Soundscape Of SilenceRH #258 - 2008
Cyclone Empire/Soulfood (36:42) Mit ihren durchweg guten, von einem düsteren...
BEFORE THE DAWN - Soundscape Of SilenceRH #258 - 2008
Sorry, Kollege, aber BEFORE THE DAWN qualitativ mit den in der Tat viel zu rasch...
MYGRAIN - Signs Of ExistenceRH #250 - 2008
(48:37) MYGRAIN vereinigen derart viele gute Eigenschaften unterschiedlichster ...
BEFORE THE DAWN - DeadlightRH #242 - 2007
Cyclone Empire/Soulfood (39:50) Nicht mehr als ziemlich genau ein Jahr haben si...
INSOMNIUM - Above The Weeping World
(53:02) Stangenware aus dem Ikea-Wald. Sie suchen ein dezentes Regal, das probl...
MYGRAIN - Orbit Dance
(44:48) MYGRAIN ist mal ein dusseliger Bandname. Nicht nur, dass es ein schwach...
BEFORE THE DAWN - The Ghost
(40:50) BEFORE THE DAWN-Chef Tuomas hatte eines Tages die Schnauze voll von st...
BEFORE THE DAWN - 4:17 PM
(46:52) Beeindruckend, mit welcher Präzision sich dieses finnische Quintett na...
INSOMNIUM - Since The Day It All Came Down
(53:45) Beim Titeltrack glaubt man, die Finnen INSOMNIUM wären ausgezogen, um ...
BEFORE THE DAWN - My Darkness
(39:38) Man nehme je eine Prise Sentenced, alte Paradise Lost und HIM, und scho...
INSOMNIUM - In The Hall Of Awaiting
Nach zwei Demo-CDs gibt das skandinavische Quartett nun seinen Einstand in der W...