Online-MegazineFestivals & Live Reviews

SKULL FIST, VANDERBUYST, BULLET, GRAND MAGUS, STEELWING

Essen, Turock

Die volle Bürokratieblüte des Nichtraucherschutzes bekommt man heute im Turock zu spüren: Der Einlass verzögert sich gewaltig, weil ein großer Teil des Publikums noch keinen Raucherclub-Mitgliedsausweis hat und sich dementsprechend vor dem ausverkauften Venue eine Riesenschlange bildet.

Da VANDERBUYST zudem bereits eine halbe Stunde nach Einlass spielen, bin ich leider nicht rechtzeitig im Club. Augenzeugenberichten zu Folge soll die Show aber wie üblich sehr stark gewesen sein. Erst zur zweiten Hälfte des SKULL FIST-Gigs setzt die Berichterstattung ein: Mit engagierter Performance heizen die Kanadier dem feierwütigen Publikum ein und bekommen viel Applaus. Das kann aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass das Songmaterial noch recht austauschbar wirkt und man qualitativ mit einer Band der Marke Enforcer (noch?) nicht mithalten kann.

Das ist bei STEELWING nicht entscheidend anders, auch wenn die Schweden zumindest live inzwischen das volle Brett fahren. Der Bühnenaufbau mit den Rundumlichtern und den Bannern macht natürlich ordentlich was her und die speedige Ausrichtung der Musik macht es leicht, die Fans in Partylaune zu bekommen. Dennoch: Bis auf 'Roadkill (...Or Be Killed)' bleibt kein Song hängen und der musikalische Klassenunterschied zu den beiden folgenden Bands ist deutlich zu erkennen.

BULLET sind heute die Publikumslieblinge: Alle Arme sind oben und die Fans brüllen beeindruckende Sprechchöre, über die die Band sichtlich erfreut ist. Mit 'Highway Pirates' starten die Accept-Fans in einen Set, der alle drei Alben zu etwa gleichen Teilen in sich vereint. Vor allem die letzten drei Songs 'Dusk Til Dawn', 'Bang Your Head' und 'Bite The Bullet' begeistern die Fans. Die Musiker hat man allerdings schon agiler gesehen, was vor allem im Vergleich zu den vorherigen Bands auffällt. Stören tut das allerdings kaum jemanden.

Wie GRAND MAGUS sich in diesem Billing machen würden, war keineswegs sicher, denn der Headliner ist hier auch der Außenseiter. Die Schweden machen wenig partytaugliche Musik und ihre Downtempo-Einflüsse sind schwerer verdaulich als die AC/DC-Riffs von Bullet. Zudem wird das Trio in der Attitüde vermutlich immer eine Doomband bleiben. Da passt es auch gut ins Bild, dass erst nach dem fünften Song die erste Ansage kommt. Nachdem der Empfang dementsprechend etwas zurückhaltend ist, gelingt es GRAND MAGUS zur Mitte hin dennoch, das Publikum auf ihre Seite zu ziehen und zu 'Hammer Of The North' ähnlich mächtige Sprechchöre anzustacheln wie Bullet. Man kann sich Songs wie 'The Shadow Knows', 'I, The Jury' oder dem abschließenden 'Iron Will' einfach nicht entziehen – vor allem, da auch die Musiker bei aller Zurückhaltung Spaß an ihrem Auftritt haben und musikalisch alles geben, auch wenn bei einem Trio natürlich keine große Show möglich ist und man auch als Headliner auf einen Bühnenaufbau verzichtet. Es ist die Musik, die für sich spricht, und die sagt im Fall GRAND MAGUS genug.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

GRAND MAGUS27.10.2017MünchenBackstage Tickets
GRAND MAGUS28.10.2017CH-AarauKiffTickets
GRAND MAGUS29.10.2017CH-GenfL´UsineTickets
GRAND MAGUS30.10.2017AT-WienViper Room Tickets
GRAND MAGUS31.10.2017AT-DornbirnConrad SohmTickets
GRAND MAGUS01.11.2017AT-SalzburgRockhouseTickets
GRAND MAGUS03.11.2017LeipzigHellraiserTickets
GRAND MAGUS04.11.2017BerlinColumbia TheaterTickets
GRAND MAGUS05.11.2017StuttgartWizemannTickets
GRAND MAGUS06.11.2017HannoverMusikzentrum Tickets
GRAND MAGUS07.11.2017AschaffenburgColos-Saal Tickets
GRAND MAGUS08.11.2017NürnbergZ-BauTickets
GRAND MAGUS10.11.2017KölnEssigfabrikTickets

Reviews

GRAND MAGUS - Sword SongsRH #348 - 2016
Nuclear Blast/Warner (34:47)Das, was „Sword Songs“ im ersten Moment zwiespä...
STEELWING - Reset, Reboot, RedeemRH #343 - 2015
NoiseArt/Universal (48:04)Nach einem guten Debüt („Lord Of The Wasteland“, ...
VANDERBUYST - At The Crack Of DawnRH #330 - 2014
Ván/Soulfood (42:16)Für „At The Crack Of Dawn“ haben VANDERBUYST ihren Pro...
BULLET - Storm Of BladesRH #328 - 2014
Nuclear Blast/Warner (38:19)Im Prinzip könnte man an dieser Stelle „alles wie...
GRAND MAGUS - Triumph And PowerRH #321 - 2014
Nuclear Blast/Warner (42:14) Es gehört eine große Portion Klasse dazu, ein so...
SKULL FIST - Chasing The DreamRH #320 - 2013
NoiseArt/Universal (36:41) Wenn Fast Fräääänkie Albrecht seiner Verzückung...
VANDERBUYST - Flying DutchmenRH #307 - 2012
Ván/Soulfood (40:08) Auch wenn „In Dutch“, der Zweitling des holländische...
BULLET - Full PullRH #304 - 2012
Nuclear Blast/Warner (38:27) BULLET sind längst eine Institution innerhalb der...
GRAND MAGUS - The HuntRH #300 - 2012
Nuclear Blast/Warner (44:33) Die neue GRAND MAGUS geht noch mehr Richtung Achtz...
STEELWING - Zone Of AlienationRH #296 - 2011
NoiseArt/Edel (41:57) Die zweite Scheibe der Schweden STEELWING ist ein deutlic...
VANDERBUYST - In DutchRH #295 - 2011
Ván/Soulfood (36:17) Wenn es darum geht, die Newcomer des vergangenen Jahres z...
SKULL FIST - Head Öf The PackRH #292 - 2011
NoiseArt/Edel (43:05) Eines vorweg: CD-Info-Sprüche wie „Auf dem Keep-It-Tru...
SKULL FIST - Heavier Than MetalRH #289 - 2011
Eigenpressung (21:39) „The band would like to thank: the spirit of Heavy Meta...
BULLET - Highway PiratesRH #285 - 2011
Black Lodge/Rough Trade (39:28) Auch wenn bei einer Band wie BULLET keine gro...
VANDERBUYST - VanderbuystRH #282 - 2010
Fuck yeaaaahhhh, ihr verdammten Hosenscheißer hinter euren Trutzburgen aus Pro-...
SKULL FIST - Heavier Than Metal
Eigenproduktion (21:39) Es war ein guter Tag für den Metal, als sich eines s...
GRAND MAGUS - Hammer Of The NorthRH #278 - 2010
Roadrunner/Warner (47:56) Aus der einstigen Doom-Combo ist eine reinrassige H...
STEELWING - Lord Of The WastelandRH #276 - 2010
Es gab selten so viele talentierte Metal-Bands im Underground wie heutzutage - v...
VANDERBUYST - Vanderbuyst
Während Powervice leider noch immer auf Eis liegen und The Devil´s Blood gerad...
BULLET - Bite The BulletRH #256 - 2008
Accept 1981! Schwarze Lederjacken auf nackter Haut, zwei schneidende Flying-Vs, ...
GRAND MAGUS - Iron WillRH #254 - 2008
DAS ist aber eine Überraschung! GRAND MAGUS aus Schweden gelten schon lange als...
BULLET - Heading For The Top RH #229 - 2006
(41:21) Einen auf harte Rocker machen, sich 'the hardest heavy metal band on e...
BULLET - Heading For The Top RH #229 - 2006
Richtig, man muss kein Intellektueller sein, um 'Heading For The Top' genießen ...
GRAND MAGUS - Wolf´s ReturnRH #218 - 2005
(38:40) Aus irgendwelchen Gründen konnte ich mich bisher noch nie so richtig m...
BULLET - Speeding In The Night (Mini-CD)
(26:25) Nach dem vergriffenen Demo und einer limitierten Vinyl-Single (beide be...
GRAND MAGUS - MonumentRH #200 - 2003
(43:45) Meine Fresse, das neue Album der Schweden um Frontröhre JB kann wirkli...
GRAND MAGUS - Grand MagusRH #176 - 2001
All diejenigen, die bei mehr als 60 bpm unter Stress-Attacken leiden, können un...
BULLET - Execution
Als BULLET, Deutschlands Antwort auf AC/DC und Krokus, 1981 als Support von Saxo...
BULLET - No Mercy
Auch die zweite LP der Bochumer ist eine Enttäuschung, hier hatte ich mehr erwa...