Online-MegazineFestivals & Live Reviews

BLACKFOOT, WHITESNAKE, JOURNEY, STATUS QUO, TED NUGENT, DEEP PURPLE, JOHN WAITE

ARROW ROCK FESTIVAL 2006 - Freitag

Das ARROW ROCK FESTIVAL ist das entspannteste der großen Open Airs Europas. Wir schickten Jenny Rönnebeck und Michael Rensen ins niederländische Lichtenvoorde, um u. a. vor Journey und Roger Waters auf die Knie zu fallen.

Pünktlich zum Einlass um 12 Uhr strömen tausende Fans auf das Gelände, um ja nicht die Southern-Rocker BLACKFOOT zu verpassen. Trotzdem ist es bei dem guten Gig noch nicht sehr voll vor der Bühne. Viel lieber bleiben die meisten Festivalbesucher unter den Schatten spendenden Zeltdächern der biergartenähnlichen Oasen sitzen, um der brennenden Mittagssonne zu entgehen und bei einem kühlen Bier aus der Ferne mitzurocken. Dank der beiden Leinwände neben der Bühne geht das ziemlich gut, und so gibt es auch von hinten ordentlichen Applaus, als Basser Greg T. Walker (wie immer im Indianer-Outfit) und seine Kollegen nach dem mitreißenden 'Train, Train' die Bühne verlassen.

Mit JOHN WAITE geht es anschließend auf der Zeltbühne weiter. Über mangelndes Interesse kann sich der amerikanische Softrocker nicht beklagen; das liegt aber wohl weniger daran, dass der Mann mal bei den tollen Schmalzrockern Bad English tätig war, sondern hat eher damit zu tun, dass er mit 'Missing You' Mitte der Neunziger einen Welthit gesungen hat. Bei diesem Stück gibt es dann auch kein Halten mehr, und zehntausend Menschen singen jede Zeile mit. Die erstklassigen Musiker und die Stimme des sympathischen Sängers begeistern beim abschließenden Led-Zeppelin-Cover, bevor wieder alle Richtung Hauptbühne eilen, um TED NUGENT zu sehen.

Der durchgeknallte Rocker reist als verantwortungsbewusster US-Bürger natürlich nie ohne riesige Nationalflagge im Gepäck, die als Backdrop hinter dem Drumkit flattert. Mit Weste und Hut im Army-Look und coolen Sprüchen im Minutentakt komplettiert der freakige Sänger und Gitarrist den Gesamteindruck der Show, die richtig klasse ist. Songs wie 'Wango Tango' und 'Cat Scratch Fever' rocken ohne Ende, mal abgesehen davon, dass die tighten Mitmusiker und nicht zuletzt das amüsant-coole Ego-Gehabe des Entertainers für beste Unterhaltung sorgen. So sind sogar die Zuschauer fast genauso begeistert von Nugent wie er selbst, als der einstündige Gig vorbei ist.

Mit WHITESNAKE folgt das massenkompatiblere Programm, wie die zahllosen Shirts mit der weißen Schlange im Publikum beweisen. Mit einer starken Setlist, den großartigen Gitarristen Doug Aldritch und Reb Beach sowie Drumtier Tommy Aldridge macht es auch nichts, dass die Stimme von Mister Coverdale teilweise schwächelt, vor allem, wenn es an die höheren Passagen geht. Das fällt aber nur den ganz kritischen Zuschauern auf, der Rest macht bei Hits wie 'Here I Go Again' (bei dem Ex-Gitarrist Adrian Vandenberg mitspielt), 'Give Me All Your Love', 'Ready An' Willing' und dem Rausschmeißer 'In The Still Of The Night' mächtig Party und verabschiedet die Band mit viel Applaus.

STATUS QUO gelingt es mühelos, an die tolle Stimmung anzuknüpfen. Die alten Herren haben sichtlich Spaß an dem ausflippenden Publikum, das schon vor Showbeginn klatschend vor der Bühne steht. 'Whatever You Want' und 'Rockin' All Over The World' passen aber auch zu einem lauen Sommerabend wie die Faust aufs Auge. Dazu lässt sich mit Bier, Burger, Eis oder sogar Austern, die es hier im kulinarischen Angebot gibt, bestens rocken.

Dann ist es endlich soweit. Nach mehr als 20 Jahren präsentieren sich JOURNEY wieder in Europa. Und der Auftritt der Amis wird zum Erlebnis. Jeder Song, jede Zeile, jeder Ton treffen ins Mark. Diese Band schafft es, Magie auf der Bühne zu entfachen, die sich in hundertfacher Stärke aufs Publikum überträgt. Warum Journey weder vor zwei Tagen in Oberhausen noch heute Headliner sind, bleibt ein Rätsel. Das Zelt platzt jedenfalls aus allen Nähten, als die einzigartigen Melodic-Rocker auf die Bühne kommen. Sänger Steve Augeri muss sich nun auch vor europäischen Zuschauern dem Vergleich mit Originalshouter Steve Perry stellen und braucht sich nicht zu verstecken. Von Vorteil ist dabei sicher auch, dass kaum jemand Journey in Originalbesetzung gesehen hat, aber das juckt heute ohnehin niemanden. In der heutigen Besetzung sind Journey perfekt. Und nicht nur Steve Augeri sorgt dank seiner unglaublichen Stimme für Erstaunen, auch Drummer Deen Castronovo singt den Bombast-Hit 'Mother, Father' wie ein junger Gott und trommelt dazu locker mit! Gitarrenegomane Neal Schon hält sich glücklicherweise etwas mehr im Hintergrund als noch vor zwei Tagen und schafft es, seine fantastischen Soli showdienlich einzusetzen. Highlight ist wie schon in Oberhausen die Gänsehaut-Ballade 'Faithfully', die zu Tränen rührt, zum Mitsingen animiert und untermalt vom glutroten Sonnenuntergang für eine einmalige Atmosphäre sorgt. Keiner will Journey danach von der Bühne lassen, also müssen die fünf Zauberer erneut ran, obwohl der Headliner Deep Purple auf der Hauptbühne schon den ersten Song spielt. Mit 'Ask The Lonely' geht ein legendärer Auftritt zu Ende, der sprachlos macht.

DEEP PURPLE können danach nicht mehr punkten: Trotz Bombast-Licht-Show, trotz Hits wie 'Hush' und dem sentimentalen 'When A Blind Man Cries' gleich zu Beginn verlassen viele Zuschauer schon während der Show der Rock-Urgesteine das Gelände mit dem Gefühl, den eigentlichen Headliner bereits gesehen zu haben. Ich auch.

 

Hier geht's zum zweiten Tag.

 

Reviews

STATUS QUO - The Last Night Of The ElectricsRH #363 - 2017
Earmusic/Edel (1:34:46)Es hätte eigentlich die letzte allumfassende „elektris...
JOURNEY - Escape From EvolutionRH #360 - 2017
Cannonball/Soulfood (124:35)Mit diesem Output werden die immer wieder aufkeimend...
DEEP PURPLE - inFiniteRH #359 - 2017
Earmusic/Edel (45:44)Wenn man sich vergegenwärtigt, dass Ian Gillan und Roger G...
DEEP PURPLE - California Jam 1974RH #358 - 2017
(Earmusic/Edel)Alter Wein in neuen Schläuchen? Das könnte man so sehen. Aber: ...
STATUS QUO - Aquostic II - That´s A FacRH #355 - 2016
Earmusic/Edel (70:41)Kaum läuft die letzte elektrisch verstärkte Tour (ohne Ri...
DEEP PURPLE - Live At The NECRH #354 - 2016
(Eagle Vision/Edel)Am 19. September 2002 absolvierte der unvergessene Jon Lord i...
BLACKFOOT - Southern NativeRH #352 - 2016
Loud & Proud/Warner (40:48)Früher hat Rickey immer wieder seinen Opa Shorty...
DEEP PURPLE - From The Setting Sun... – In Wacken ...To The Rising Sun – In TokyoRH #342 - 2015
(EarMusic/Edel)Es gibt keine schwachen DEEP PURPLE-Shows, doch der Wacken-Gig 20...
WHITESNAKE - The Purple AlbumRH #337 - 2015
Frontiers/SoulfoodImmerhin gibt David Coverdale zu, dass er mit „The Purple Al...
WHITESNAKE - SAIL AWAY – WHITESNAKE´S FANTASTIC VOYAGERH #336 - 2015
Martin Popoff(Soundcheck Books)Mehr als einmal ist Martin Popoff vorgehalten wor...
WHITESNAKE - Live In 1984 - Back To The BoneRH #331 - 2014
(Frontiers/Soulfood)Zum 30-jährigen Jubiläum ihrer Scheibe „Slide It In“ e...
STATUS QUO - AquosticRH #330 - 2014
Earmusic/Edel Flotte 22 Songs (darunter auch Perlen wie ´Pictures Of Matchstick...
STATUS QUO - The Frantic Four´s Final Fling. Live At The Dublin O2 ArenaRH #329 - 2014
(EarMusic/Edel)Es gehört zu den Kuriositäten der Musikgeschichte, dass STATUS ...
DEEP PURPLE - Graz 1975RH #328 - 2014
Earmusic/Edel (79:58)Am 3. April 1975 absolvierte Ritchie Blackmore in der Liebe...
TED NUGENT - Shutup & Jam!RH #327 - 2014
Frontiers/Soulfood (47:20)Keine Ahnung, ob die launigen Interviews/Streitgesprä...
DEEP PURPLE - Perfect Strangers LiveRH #319 - 2013
(Eagle Vision/Edel) Dass man das als DEEP PURPLE-Fan noch erleben darf: Nach fa...
STATUS QUO - Back2SQ1 – Live At WembleyRH #318 - 2013
(earMUSIC/Edel) „Live At Wembley“ ist der beste Beweis dafür, dass sich Li...
WHITESNAKE - Made In Britain/The World RecordRH #315 - 2013
Cynjas/Soulfood (137:21) Nach „Made In Japan“, das nicht nur als DVD, sonde...
JOURNEY - Don´t Stop Believin´: Everyman´s JourneyRH #315 - 2013
DVD des Monats (Senator Home Entertainment) Das Motto des populärsten AOR-Son...
STATUS QUO - Bula Quo!RH #314 - 2013
Earmusic/Edel (77:05) Rockmusiker als Hauptdarsteller einer britischen Actionko...
WHITESNAKE - Made In JapanRH #312 - 2013
Frontiers/Soulfood (115:56) WHITESNAKE live zu erleben, kann zum Glücksspiel w...
DEEP PURPLE - Now What?!RH #312 - 2013
BONUSBOMBE earMUSIC/Edel (57:07) Die immer noch weltbeste Hardrock-Rhythmusabt...
DEEP PURPLE - DAS ULTIMATIVE DEEP PURPLE KOMPENDIUMRH #309 - 2013
Martin Popoff (Iron Pages Books) Das Gute an diesem Hardcover-Buch: Es liefert...
STATUS QUO - Hello Quo!RH #309 - 2013
(Studiocanal) Bei der Flut an Dokumentarfilmen war es nur eine Frage der Zeit, ...
TED NUGENT - Motorcity Mayhem - The 6.000th Concert / Sweden RocksRH #301 - 2012
Armoury/Edel Es ist noch gar nicht so lange her, da sorgte ein Meeting von TED ...
DEEP PURPLE - Live At Montreux 2011RH #296 - 2011
(Eagle Vision/Edel) Dass sie die Verschmelzung von Rock und Klassik wie keine a...
WHITESNAKE - Box´O´Snakes: The Sunburst Years 1978-1982RH #295 - 2011
EMI Ist das geil! Ein Boxset mit allen Klassikern der echten, wahren WHITESNAKE...
DEEP PURPLE - BBC Sessions 1968 - 1970RH #295 - 2011
EMI (98:01) Auch wenn einem das sogennante Produktinfo anderes weismachen will:...
STATUS QUO - Pictures: Live At Montreux 2009RH #293 - 2011
Eagle/Edel (70:38) Eines schönen Abends zappte ich mal wieder durchs TV-Progra...
STATUS QUO - Quid Pro QuoRH #291 - 2011
Earmusic/Edel (57:31) Wie schon auf den letzten Alben zeigen sich STATUS QUO zw...
JOURNEY - EclipseRH #289 - 2011
Frontiers/Soulfood (66:53) Nach seinem gelungenen Einstand bei der amerikanisch...
WHITESNAKE - ForevermoreRH #287 - 2011
PLUSMINUS: Frontiers/Soulfood (64:03) Um es vorwegzunehmen: „Forevermore“ ...
JOHN WAITE - Rough & TumbleRH #285 - 2011
Frontiers/Soulfood (50:36) Der Sänger mit dem markanten Grübchen im Kinn sc...
DEEP PURPLE - Singles & E.P. Anthology ´68 - ´80
EMI (152:35) Natürlich braucht nach den diversen Boxset- und Compilation-Ver...
JOHN WAITE - In Real Time
Frontiers/Soulfood (44:25) Selbst wenn man den großartigen Melodic-Rockern B...
BLACKFOOT - Tomcattin'RH #276 - 1980
Wenn der Begriff Southern Rock fällt, denken die meisten Musikliebhaber an Lyny...
DEEP PURPLE - Live Encounters
Von DEEP PURPLE existieren so viele herausragende Livealben (auch jüngeren Datu...
JOURNEY - RevelationRH #255 - 2008
(61:29) Wenn man von den großen JOURNEY-Klassikern spricht, meint man die beid...
WHITESNAKE - 30th Anniversary CollectionRH #254 - 2008
Zum 30-jährigen Jubiläum und natürlich passend zum Erfolg des neuen WHITESNAK...
WHITESNAKE - Good To Be BadRH #252 - 2008
(59:28) Richtig beschwert hat sich kaum ein WHITESNAKE-Fan darüber, dass seit ...
TED NUGENT - Love Grenade
(65:33) Wein, Weib und Waffen. Auch auf Love Grenade, seinem ersten Studioalbum...
STATUS QUO - In Search Of The Fourth ChordRH #244 - 2007
(56:40) Während sich die meisten Bands um sinkende Einnahmen aus CD-Verkäufen...
DEEP PURPLE - Live At Montreux 2006RH #242 - 2006
Eagle Rock/Edel (67:34) Parallel zur gleichnamigen DVD-Veröffentlichung ersche...
DEEP PURPLE - Live In Paris 1975RH #242 - 2004
Purple Records/AFM Live In Paris 1975 (69:19, 38:16) Der letzte Auftritt der B...
WHITESNAKE - Live... In The Shadow Of The Blues
(131:42) Nachdem die großartige Live-DVD von Coverdale & Co. so gut angekommen...
DEEP PURPLE - Live At Montreux 1996RH #231 - 2006
(74:22) DEEP PURPLE kommen pro Jahr locker auf genauso viele Live-CDs wie itali...
DEEP PURPLE - Live In Europe, 1993RH #227 - 2006
(236:09) Schmuckes Boxset mit den kompletten Stuttgart- und Birmingham-Gigs von...
DEEP PURPLE - Rapture Of The DeepRH #222 - 2005
(55:55) In Sachen erdiger, technisch bravouröser Hardrock mit Wohlfühl-Garant...
JOURNEY - GenerationsRH #220 - 2005
(69:18) Nach der durchwachsenen EP „Red 13“ und dem ersten Schrecken, weil ...
STATUS QUO - The Party Ain´t Over YetRH #220 - 2005
(55:07) Schon bewundernswert, wie diese Altherrenriege ihr Ding seit fast 40 Ja...
DEEP PURPLE - Inside Deep Purple
Diese knapp einstündige DVD ist ähnlich aufgebaut wie die Thin-Lizzy-Dokumenta...
STATUS QUO - RiffsRH #201 - 2004
(57:33) Viele Worte braucht man hier eigentlich nicht zu verschwenden. Kritik z...
DEEP PURPLE - Deep Purple Live 72/73
Brasilianische Import-DVDs erfreuen sich schon seit Jahren großer Beliebtheit. ...
DEEP PURPLE - BananasRH #196 - 2003
(51:32) Auch nach 35 Jahren sind DEEP PURPLE immer noch das Maß aller Dinge im...
DEEP PURPLE - Kneel & Pray/Live In Montreux ´69RH #194 - 2001
(90:14) Neuer Stoff für die ganz Harten unter den eh schon extrem loyalen DEEP...
DEEP PURPLE - Heavy Metal Pioneers
Die DEEP PURPLE-History "Heavy Metal Pioneers" stützt sich hauptsächlich auf M...
TED NUGENT - Full Bluntal Nugity
Der Bursche hat nicht mehr alle Latten am Zaun - da dürften sich alle halbwegs ...
WHITESNAKE - Best Of Whitesnake
(75:22) In der Regel gehört zu den Comebackvorbereitungen eines großen Acts e...
DEEP PURPLE - Listen, Learn, Read On (Box-Set)RH #188 - 2002
(449:46) „Listen, Learn, Read On“ ist die ultimative DEEP PURPLE-Bibel, das...
JOURNEY - Red 13
(24:30) Kaum verliert eine Band ihren Majordeal, schon knarzen die Gitarren wie...
DEEP PURPLE - Perihelion
Und schon wieder eine erstklassige DVD der britischen Hardrock-Urväter. ?Perihe...
TED NUGENT - Craveman
Ob der Motorcity Madman als Koch bzw. Autor seinen Mann steht oder mit Pfeil, Bo...
STATUS QUO - Heavy TrafficRH #185 - 2002
Beim Sweden Rock-Festival bewiesen STATUS QUO, dass sie noch längst keinen Rost...
DEEP PURPLE - This Time Around - Live In Tokyo 1975RH #174 - 2001
(125:48) Eine der unbezahlbarsten Momentaufnahmen in der Karriere von DEEP PURP...
TED NUGENT - Full Bluntal Nugity
Der Bekloppte ist wieder da - mit einem brandneuen, brandheißen, ohne jegliche ...
JOHN WAITE - Figure In A Landscape
Wenn mich nicht alles täuscht, ist „Figure In A Landscape“ mittlerweile das...
DEEP PURPLE - Days May Come And Days May GoRH #156 - 2000
Eine untergegangene DEEP PURPLE-Phase wird noch einmal zum Leben erweckt. Die Ma...
DEEP PURPLE - In Concert With The London Symphony OrchestraRH #153 - 1999
"Ihr spielt wie eine Horde Flaschen! So, wie das hier läuft, habt ihr's nicht v...
DEEP PURPLE - Total Abandon Australia ´99RH #152 - 1999
Es geht also auch anders! Wer sich 1997 die "Official Bootleg"-Doppel-Live-CD "L...
DEEP PURPLE - The Friends And Relatives Album
Sogenannte "Family Tree"-Alben sind in letzter Zeit schwer in Mode gekommen, sei...
JOURNEY - Greatest Hits Live
In Europa hätten sie sicher Probleme gehabt, irgendeinen Hinterhof vollzukriege...
DEEP PURPLE - AbandonRH #134 - 1998
"Zum ersten Mal seit langem haben wir mit dem Gefühl der totalen Freiheit gespi...
DEEP PURPLE - Live At The OlympiaRH #122 - 1997
Es gibt wohl keine Band der Hard'n'Heavy-Geschichte, von der mehr offizielle Liv...
WHITESNAKE - Restless HeartRH #121 - 1997
Entsetzte Gesichter, als ich auf der Rock Hard-Party fröhlich verkündete, daß...
WHITESNAKE - Restless HeartRH #121 - 1997
Als Die-hard-Coverdale-Fan und stolzer Besitzer sämtlicher Purple- und WHITESNA...
JOURNEY - Trial By Fire
Nicht wenige Fans vergossen bittere Tränen, als die megalegendären kalifornisc...
DEEP PURPLE - PurpendicularRH #105 - 1996
Haben Eunuchen Sex? Breusch behauptet: Ja! Und das durchaus auch mit Blick auf s...
DEEP PURPLE - In Rock - Anniversary EditionRH #99 - 1995
Hätte ich einen kleinen Bruder, DEEP PURPLEs 'In Rock' wäre vermutlich seine s...
TED NUGENT - Spirit Of The Wild
Erstaunlich, wen Amerikas konservativster Rocker, seit neuestem 'official Rock'n...
DEEP PURPLE - Come Hell Or High WaterRH #91 - 1994
Mit "Come Hell Or High Water" ziehen DEEP PURPLE einen endgültigen Schlußstric...
STATUS QUO - Thirsty WorkRH #89 - 1994
Ich sehe jetzt schon das Gros von euch die Nase rümpfen: 'Quo? Das sind doch di...
STATUS QUO - Thirsty WorkRH #89 - 1994
Jan Michael Dix ist der ungeschlagene Meister der Realsatire! Und STATUS QUO sin...
WHITESNAKE - Whitesnake's Greatest HitsRH #88 - 1994
Nicht wenige von "Whitesnake's Greatest Hits" fanden vor "Slide It In" (1983) st...
BLACKFOOT - After The Reign
Das Lagerfeuer der Schwarzfußindianer ist schon lange verloschen. Der Opener "S...
DEEP PURPLE - The Battle Rages OnRH #75 - 1993
Wie man die eigene Legende Stück für Stück selbst demontiert, haben DEEP PURP...
JOURNEY - Time III
Mit "Time III" präsentieren uns Sony eine Dreier-CD-Collection, die neben den b...
WHITESNAKE - Live In The Heart Of The CityRH #72 - 1980
Gute Nachricht für alle Fans der legendärsten WHITESNAKE-Besetzung: Das genial...
STATUS QUO - Live Alive QuoRH #68 - 1992
STATUS QUO waren meine erste Rock'n'Roll-Liebe. Mit zwölf Jahren und einem Mono...
STATUS QUO - Rock Till You DropRH #56 - 1991
Der LP-Titel "Rock Till You Drop" ist fast wörtlich zu nehmen. Die He...
BLACKFOOT - Medicine Man
Eigentlich hatte ich mich auf diese Scheibe gefreut. Wer aber - wie ich - eine R...
DEEP PURPLE - Slaves And MastersRH #44 - 1990
Joe Lynn Turner hat bisher noch jede Band kaputtgesungen. Nach Rainbow und Yngwi...
WHITESNAKE - Slip Of The TongueRH #36 - 1989
Was lange währt, wird zwar endlich gut, aber nicht unbedingt perfekt. Diese Erf...
DEEP PURPLE - Nobody´s PerfectRH #28 - 1988
Na ja, daß eine solche Scheibe kommen mußte, war ja wohl klar. Schließlich is...
TED NUGENT - lf You Can't Lick 'Em....Lick 'EmRH #26 - 1988
Auch Ted Nugent kommt in die Jahre. Jagte er früher fellbekleidet und mit Pfeil...
WHITESNAKE - 1987RH #21 - 1987
Die Regel besagt, daß überlange Studioaufenthalte und längere Bühnenabstinen...
BLACKFOOT - Siogo
Die neue BLACKFOOT wird für manchen eine herbe Enttäuschung sein. Auf der "Hig...
DEEP PURPLE - Perfect Strangers1984
DEEP PURPLE waren der Konkurrenz schon immer ein Stück voraus. Nach dem vergebl...
DEEP PURPLE - The House Of Blue Light1986
Ein würdiger Nachfolger für Purples Wiedereinsteiger "Perfect Strangers". Die ...
BLACKFOOT - Highway Song Live
Nichts gegen Südstaatenrock im Allgemeinen, aber mit bierseligem, schwerfällig...
DEEP PURPLE - Perfect Strangers1984
Es gibt einen Aspekt, der DEEP PURPLE von nahezu allen anderen Bands unterscheid...
STATUS QUO - Live!1976
Vielen sind STATUS QUO wahrscheinlich nur noch als hüftsteife Rentnerkapelle be...
JOURNEY - Escape
Keine Frage: JOURNEY waren und sind eine der wichtigsten Bands der Rock-Geschich...
WHITESNAKE - 19871987
Das vorletzte „echte" WHITESNAKE-Studioalbum avancierte zum weltweit bahnbrech...
WHITESNAKE - Come An´Get It1981
Mit dem Single-Hit ´Don´t Break My Heart Again´ eroberten WHITESNAKE 1981 di...
DEEP PURPLE - In Rock
Abgesehen von Pete Townshends und Keith Moons Zertrümmerungsorgien bei The Who-...
DEEP PURPLE - Made In Japan1972
Die Mutter aller Livealben hat mittlerweile auch schon fast 30 Jahre auf dem Buc...