RH #98Interview

PSYCHOTIC WALTZ

Schwanz ab!

Widersprüchliche Meldungen erreichten uns zuletzt aus dem Camp der Progressive-Götter PSYCHOTIC WALTZ, die offensichtlich mit Line-up-Problemen und Tourabsagen zu kämpfen hatten. Grund genug, sich mit Dan Rock auf der Tour mit Threshold während des Soundchecks im Freiburger Crash kurz auszutauschen.

 

»Ich kann dir nur sagen, daß wir jetzt, da wir unseren Manager los sind, glücklich sind. Es gab einfach nichts, das er noch für uns hätte tun können.«

Späte Einsichten. Immerhin haben euch die meisten schon vor zwei Jahren klarzumachen versucht, daß er lediglich ein Klotz am Bein ist, der euch kaum weiterbringen wird.

»Ja, aber wir hatten einen Dreijahresvertrag zu erfüllen. Viele hielten ihn für einen Schwanz. Sie könnten recht gehabt haben. Er hat sich hier auf unseren letzten Tourneen nur Feinde gemacht und sich viel lieber um seine Firma gekümmert, die ja u. a. jedes Jahr das Foundations Forum in L. A. auf die Beine stellt.«

Klasse. Dabei hat er es lediglich versäumt, einen vernünftigen Deal für PW in den Staaten klarzumachen. Mittlerweile hat aber die Band selbst mit Massacre einen Vertriebspartner aufgetan.

»Eben. Er kann zwar ein Pferd zum Wasser führen, es aber nicht zum Trinken bringen. Alles, was wir bisher in Europa erreicht haben, haben wir alleine zustande gebracht. Er hat sich lediglich von dem, was wir selbst etabliert haben, 20 Prozent abgezogen. In Japan hat er sich beispielsweise mit einem interessierten Label wegen zehn lausiger Cents gestritten. Bei...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen