RH #96Interview

SOUL ASYLUM

Selbstbefriedigung in New York

Lange Jahre vegetierten SOUL ASYLUM mehr recht als schlecht in Minneapolis dahin. Mit dem letzten Album gelang ihnen dank des Smash-Hits ´Runaway Train´ endlich der Durchbruch. Mit den Multi-Platin-Auszeichnungen ist ihr Lebensunterhalt auf Jahre gesichert. Diesen Status wollen Dave Priner & Co nun mit ihrem neuen, bereits achten Werk untermauern. Marcus Schleutermann besuchte die Kapelle in New York.

 

Bei der jetzigen Produktion überlassen SOUL ASYLUM nichts dem Zufall, wie man alleine schon an der hochkarätigen Studiobesetzung sehen kann. Diese bildet nämlich das Erfolgsduo Butch Vig/Andy Wallace, das bereits Nirvanas "Nevermind" betreut hat; außerdem hat Butch u.a. Smashing Pumpkins "Siamese Dream" produziert, und Andy, der auch schon "Grave Dancers Union" gemixt hat, arbeitete zuletzt mit Faith No More an "King For A Day Fool For A Lifetime". Große Namen also. Trotzdem verläuft nicht alles wie geplant: Dave Pirner paßt der erste Mix überhaupt nicht: "Viel zu clean", schimpft er, und schickt Produzent und Mischer zurück, damit sie ihre Hausaufgaben noch einmal neu machen.

"Nehmt nicht das SSL-Mischpult, sondern das alte aus dem anderen Studio. Das sorgt für einen viel wärmeren, organischeren Sound", gibt er ihnen noch barsch mit auf den Weg. Der SOUL ASYLUM-Mastermind läßt zu keinem Zeitpunkt Zweifel daran aufkommen, wer hier der Herr im Hause ist - auch was die Journalisten angeht: Bereits im Vorfeld ließ er von der Plattenfirma einen ganzen Katalog mit Bedingungen...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen