RH #286From the Underground

HELL

4.200 neue Platten

Möglicherweise steht bereits Anfang 2011 das Album des Jahres fest. Denn was HELL mit „Human Remains“, einer Platte, die wohl noch in der ersten Jahreshälfte über ein renommiertes Label erscheint, erschaffen haben, hatte nicht nur über 25 Jahre Zeit, zu reifen; das Teil vereint auch noch das Beste von Mercyful Fate, Rush und der NWOBHM zu einem einzigartigen Werk, das fortan zu den Metal-Klassikern gezählt werden muss. Produzenten-Legende und HELL-Gitarrist Andy Sneap musste als „jüngstes“ Mitglied erklären, wer oder was HELL eigentlich sind.

»HELL existierten von Anfang bis ungefähr Mitte der 1980er Jahre. Mit zwölf Jahren erhielt ich Gitarrenunterricht von Dave Halliday, dem Originalsänger und Gitarristen der Band. Ich verfolgte ihre Karriere damals mit fast religiösem Eifer, bis sie sich 1986 auflösten - kurz nachdem sie einen Deal mit Mausoleum unterschrieben hatten. Dave starb 1987, und seitdem war es mein Traum, irgendwann mal ein HELL-Album aufzunehmen, um seinen Namen in die Geschichtsbücher zu schreiben. Durch seltsame Umstände kreuzten in den vergangenen fünf Jahren die drei übrigen Mitglieder Kevin Bower (g.), Tony Speakman (b.) und Tim Bowler (dr.) meinen Weg, und ich schlug ihnen vor, einfach mal aus reiner Freude ein paar der alten Songs aufzunehmen. So kam eines zum anderen, wir brachten Kevins Bruder David dazu, zu singen, und machten schließlich das Album, von dem wir hoffen, dass es ganz gut geworden ist.«

Das ist das Understatement des Jahres, Andy! Aber wo...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

BLIND GUARDIAN + HÄMATOM + ORDEN OGAN + HELL + ICED EARTH + ENSIFERUM + KATAKLYSM + UNEARTH + SAXON09.12.2016
bis
10.12.2016
Geiselwind, AutohofCHRISTMAS BASHTickets
MARILYN MANSON + OPETH + DORO + BLOODBATH + XANDRIA + HELL + BATUSHKA + KATANA + VISIONS OF ATLANTIS + AMON AMARTH + u.v.m.23.07.2017
bis
29.07.2017
SLO-TolminMETALDAYSTickets