RH #285Titelstory

ENFORCER

DIE DICKSTEN DINGER DES JAHRES - ENFORCER

100% Metal

Sie zählen zu den vielversprechendsten Bands der aktuellen, sich mit Haut und Haaren dem traditionellen Metal verschriebenen Szene. Aber fast hätte ein schwerer Verkehrsunfall die junge Karriere von ENFORCER jäh beendet, als die Band Anfang November auf verschneiter Straße mit dem eigenen Bus frontal in einen entgegenkommenden Lkw crashte.

Mittlerweile sind alle Bandmitglieder wieder genesen, und man konnte die gemeinsame Tour mit Airbourne zu einem erfolgreichen Ende bringen. Mehr als 20 verschiedene Bands hatten ein Angebot bekommen, Airbourne - wohl ohne Frage eine der aktuell besten Livebands - auf ihrer letzten Europa-Tournee zu begleiten, und alle scheuten das Risiko, bei diesem Unterfangen gnadenlos baden zu gehen. Alle bis auf ENFORCER. Unbestritten haben die Schweden mit ihrem Debüt „Into The Night“ (2008) und dem aktuellen Album „Diamonds“ zwei fantastische Retro-Metal-Feuerwerke in den Orbit geschossen, die sich hinter den Klassikern der achtziger Jahre nicht zu verstecken brauchen. Studioaufnahmen und Liveauftritte sind zwar in der Regel zwei paar Schuhe, aber auch was die Performance vor Publikum angeht, zählen ENFORCER definitiv zu den stärksten Acts der Szene.

»Wir versuchen alles, um unsere Liveshows so spektakulär wie möglich zu gestalten. Wir konzentrieren uns dann definitiv mehr auf die Show als auf die Musik. Ich denke, 80 Prozent sind Optik, 20 Prozent Sound. Das heißt nicht, dass es schlecht klingt, sondern einfach nur, dass wir alles dafür...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.