RH #285Interview

IN EXTREMO

Männer des Vertrauens

Es ist angerichtet: In den Principal-Studios, im verschneiten Münsterland, servieren IN EXTREMO stilecht bei Schnittchen und Schampus einen Appetizer auf das nächste Studioalbum. Neun von insgesamt 18 aufgenommenen Songs präsentiert die Band, zwölf davon werden letzten Endes ihren Weg auf „Sterneneisen“ (VÖ: 25. Februar) finden.

Nimmt man das vorgestellte Songmaterial zum Maßstab, ist dem Septett nicht nur der perfekte Mix aus Härte und Romantik, Mitgrölnummern und Nachdenklichem gelungen, sondern auch das Kunststück, sich innerhalb der eigenen Grenzen neu zu erfinden. Um es auf den Punkt zu bringen: „Sterneneisen“ rockt gewaltig. Das finden auch Frontmann Michael Rhein und Boris Pfeiffer (Dudelsack).

Michael, Boris, auch „Sterneneisen“ habt ihr wieder in den Principal-Studios aufgenommen. Was gefällt euch so gut am Münsterland?

Michael: »Es geht weniger ums schöne Münsterland als um die Produzenten. Jörg Umbreit und Vincent Sorg sind Männer unseres Vertrauens. Da hat sich über die Jahre eine echte Freundschaft entwickelt. Man kann sich auch mal gegenseitig anschreien oder den Raum verlassen, und danach ist keiner auf den anderen sauer. Noch dazu sind wir die einzige Band, die in den Studios rauchen darf (lacht).«

Boris: »IN EXTREMO waren schon immer eine Band, der familiäre Beziehungen wichtig sind. Warum sollten wir, wenn sich etwas über die Jahre bewährt hat, krampfhaft nach etwas Neuem suchen? Ich muss nicht in den USA aufnehmen.«

Die Decke fällt euch inmitten dieser...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsIN EXTREMO

40 wahre LiederRH #365 - 2017
(Universal/Vertigo) Ganz gleich, ob man auf Mittelalter-Rock steht oder nicht ...
Quid Pro Quo LiveRH #356 - 2016
Vertigo/Universal (70:45)Neulich in der Rock-Hard-Redaktion. Jens und Ronny so: ...
Quid Pro QuoRH #350 - 2016
Vertigo/Universal (43:06)Deutschlands trinkfesteste Spielmänner sind wieder in ...
KunstraubRH #317 - 2013
Universal (44:58) Wenn man über einen langen Zeitraum eine Band zutiefst vereh...
Wir werden niemals knien: Die Geschichte einer unnormalen BandRH #301 - 2012
Wolf-Rüdiger Mühlmann (Riva) Wenn „Sterneneisen Live“ eine musikalische ...
Am goldenen Rhein
IN EXTREMO Am goldenen Rhein (Universal) IN EXTREMO waren mal eine Mittelalte...
Sängerkrieg Akustik Radio-Show
Universal (CD: 57:52; DVD: 47:06) Was Subway To Sally können, schaffen IN EX...
SängerkriegRH #253 - 2008
(55:29) Nahezu jede Band, die von Album zu Album immer populärer wird und in i...
Kein Blick zurückRH #236 - 2006
(96:00) VÖ: bereits erschienen Eine Dekade Mittelalter-Rock, eine Dekade rasa...
Mein Rasend Herz
(48:45) Während der letzten zehn Jahre entwickelten sich IN EXTREMO in der Mit...
7RH #196 - 2003
(54:29) IN EXTREMO-Sänger Michael hatte im Studioreport unserer vorletzten Aus...
Sünder ohne ZügelRH #172 - 2001
Die bisherigen Alben konnten nicht an die Klasse und Intensität der IN EXTREMO-...
Verehrt und angespienRH #148 - 1999
"Weckt die Toten!" - diese Scheibe hat sowohl eingefleischte Latzhosenträger wi...
Die Verrückten sind in der Stadt
Da sind sie wieder, unsere mittelalterlichen Helden aus Berlin. Und sie haben un...
Weckt die Toten
Es geht kein Weg daran vorbei, hier muß scharf geschossen werden - und zwar mit...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen