RH #285Interview

BAND OF SPICE

Alles unter Kontrolle

Auch wenn Spice (v./g.) die großen Erfolge seit seinem Ausstieg bei den Spiritual Beggars 2001 versagt blieben, hat es seitdem kein einziges schwaches Album mit seiner Beteiligung gegeben - egal, ob es sich um die Mushroom River Band, Kayser, Spice And The RJ Band oder jetzt aktuell um die BAND OF SPICE handelt.

Die BAND OF SPICE ist eigentlich dasselbe Soloprojekt wie Spice And The RJ Band, aber weil man ab jetzt zu viert zu Werke geht, wollte das mit den Initialen RJ, die für Drummer Bob Ruben und Bassist Johann standen, nicht mehr ganz hinkommen. Vierter Mann an Bord ist der langjährige Freund Anders Linusson an der zweiten Gitarre, mit dem Spice schon bei der Mushroom River Band aktiv war. Wir sitzen im Londoner East End im „Old Blue Last“, einer Mischung aus Pub und Liveclub, in dessen zweiter Etage gleich einige Songs des neuen Albums „Feel Like Coming Home“ ihre Live-Premiere feiern werden.

Spice ist nicht gerade einer der redseligsten Leute auf diesem Planeten, und so bittet er nach einer kurzen Begrüßung auch erst mal den Promoter seiner Plattenfirma, für den Fall aller Fälle ein Getränk zu organisieren.

»Carsten, kannst du mir mal eben noch ein Bier holen? Nur für den Fall, dass die Fragen hier scheiße sind (grinst).«

Ich dachte eigentlich, dass du mittlerweile trocken bist...

»Ich habe jetzt drei Monate nichts mehr getrunken, aber am Flughafen habe ich mir heute noch mal ein Bier gegönnt. Es ist nicht unbedingt ein tägliches Problem für mich. Aber wenn ich...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen