RH #285Interview

HELLISH CROSSFIRE

BLACKENED THRASH - HELLISH CROSSFIRE

Missverständnisse geklärt

Die Original-Interviewantworten von Gitarrist Iron Incubus fielen doppelt so lang aus wie das gesamte vierseitige Special. Ein weiteres Zeichen dafür, dass die Franken HELLISH CROSSFIRE im positivsten Sinne einen an der Klatsche haben.

Schaut man sich eure Selbstverortung an, findet man oft nur den Begriff Thrash. Beim Debüt „Slaves Of The Burning Pentagram“ hieß es etwas ausführlicher Thrash´n´Roll, auf „Bloodrust Scythe“ nun „Teutonic Speed Thrash Slaughter“. Im Gegensatz zu Delirium Tremens, der Ex-Band eures Sängers Iron Tyrant, passen HELLISH CROSSFIRE aber schon zum Blackened-Thrash-Motto, oder?

»Der Einfachheit halber bezeichnen wir unsere Musik schlichtweg als Thrash. Ob da nun Einflüsse aus anderen Metal-Spielarten wie Black, Heavy, Doom, Death oder Speed miteinbezogen werden, ist zweitrangig. Delirium Tremens spielen reinen Thrash, mittlerweile auch mit einer Prise Rock´n´Roll. „Teutonic Blackened Thrash“ trifft da eher auf uns zu. Wobei ich Black Metal nicht unbedingt automatisch mit Skandinavien in Verbindung bringen würde. Klar haben uns auch die alten Mayhem oder Darkthrone inspiriert. Allerdings sind wir alle ebenso mit Bands wie Venom, Bathory, Master´s Hammer, Root, Mystifier, Sarcófago, Blasphemy, Mortuary Drape, Rotting Christ und dergleichen aufgewachsen. Unser Bassist Sick wurde zum totalen Venom-Fanatiker, als er die Engländer zusammen mit Metallica als Vorband während der „Seven Dates Of Hell“-Tour anno 1984 in Nürnberg sah.

...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

SODOM + DESASTER + EVIL INVADERS + CLITEATER + WITCHBURNER + REVEL IN FLESH + DOWNFALL OF GAIA + FLESHCRAWL + SOULBURN + ASPHYX + u.v.m.05.10.2018
bis
06.10.2018
Lichtenfels, StadthalleWAY OF DARKNESS FESTIVALTickets
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen