RH #285Interview

WITCHING HOUR

BLACKENED THRASH - WITCHING HOUR

Normale Verschleißerscheinungen

Ehrensache, dass die Saarländer WITCHING HOUR den gleichnamigen Venom-Gassenhauer als Vinyl-Bonustrack des Debüts einrotzten. Das demnächst anstehende Zweitwerk „Past Midnight...“ zeigt sich hinsichtlich der Arrangements, des Sounds und der starken NWOBHM-Soli wesentlich ausgefeilter als „Rise Of The Desecrated“ oder die „Antichristian Warfare“-10“ mit Division Speed.

Lead-Gitarrist Sascha Bastian ist besonders über die letzte Feststellung erfreut.

»Es geht und ging uns niemals darum, uns mit anderen Bands zu messen. Wir machen das, was wir für richtig halten. Wenn Leute unser Zeug gut finden - bitte. Wenn nicht: fuck off! Mit den vergangenen Veröffentlichungen sind wir immer noch zufrieden, auch wenn wir heutzutage besonders bei unserem Debüt soundmäßig manches anders machen würden. Es freut mich, dass man bei „Past Midnight...“ den NWOBHM-Einfluss raushören kann, denn Bands wie Diamond Head, Iron Maiden, Witchfynde, Bashful Alley oder Virtue beeinflussen mich enorm. Ich orientiere mich seit jeher an den alten Helden, weil ich ohne diese wohl nie zur Gitarre gegriffen und angefangen hätte, Musik zu machen.«

Der Gesang ist jetzt ein thrashigeres heiseres Shouten, auf dem Debüt klang es mehr nach Growls. Schön, dass noch ein paar Schmier-mäßige Höhen drin sind.

»Es war keine bewusste Entwicklung. Die Stimme hat sich einfach im Laufe der Zeit so entwickelt. Ganz normale Verschleißerscheinungen und das Ergebnis von „smokin´, drinkin´ every...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen