RH #284Interview

MONSTER MAGNET

Muskeln in Moll

Zwar scheinen die Zeiten von MONSTER MAGNET-Großtaten wie „Dopes To Infinity“, „Powertrip“ oder „Monolithic, Baby!“ vorerst vorbei zu sein, mit dem soliden „Mastermind“ findet Dave Wyndorf nach überwundener Tablettensucht und dem eher schwachen „4-Way Diablo“-Werk aber zumindest zurück in die richtige Spur.

Dave befindet sich zur Zeit des Interviews bei sich daheim in New Jersey und berichtet, dass die Band fleißig mit Proben beschäftigt ist und er noch einige MONSTER MAGNET-Sachen fertigstellt, bevor es auf Tour geht.

»Ich habe jetzt dieses Label namens Studio 13; da steht zum Ende des Jahres einiges an Arbeit an. Das ist vergleichbar mit dem Aufwand, den ein Gärtner im Frühling hat (lacht).«

Arbeitest du gerade an älteren oder neuen MONSTER MAGNET-Songs?

»Das eine ist eine alternative Version von ´Superjudge´, das andere eine Reverb-Demoversion des „Mastermind“-Songs ´She Digs A Hole´. Die beiden werden auf einer 7“-Single veröffentlicht. Ich möchte mit dem Label nicht sonderlich viel Geld verdienen, sondern wollte einfach eine Möglichkeit schaffen, einige verrückte Ideen zu veröffentlichen. Die Fans haben schon immer nach Demos und solchen Sachen gefragt. Studio 13 ist der richtige Platz dafür.«

Du scheinst mit dem neuen Album wieder zurück in die Spur gefunden zu haben. Viele Leute konnten mit dem „4-Way Diablo“-Album nicht viel anfangen.

»Ich weiß nicht. Das kannst du wahrscheinlich besser einschätzen als ich. Ich bleibe einfach zu Hause und schreibe Musik. Ich weiß...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsMONSTER MAGNET

MindfuckerRH #371 - 2018
Napalm/Universal (49:53)Nach der guten, schwer psychedelisch angehauchten „Las...
Cobras And Fire (The Mastermind Redux)RH #341 - 2015
Napalm/Universal (63:53)Schon für die Überarbeitung des eigentlich guten „La...
Milking The Stars: A Re-Imagining Of Last PatrolRH #331 - 2014
Napalm/Universal (56:48)David Wyndorf hatte im Vorfeld orakelt, dass es sich bei...
Last PatrolRH #318 - 2013
Napalm/Universal (51:55) Sehen wir der Sache ins Auge: An die verkaufstechnisch...
MastermindRH #282 - 2010
Die-hard-MONSTER MAGNET-Fans werden sich freuen, aber auch mit „Mastermind“ ...
4-Way DiabloRH #246 - 2007
(57:53) Drei Jahre nach „Monolithic Baby!“ rocken MONSTER MAGNET ei...
Monolithic Baby!RH #202 - 2004
(54:23) Langatmiges Geschwurbel kann man sich bei dieser CD schenken. Über „...
God Says NoRH #162 - 2001
Wer MONSTER MAGNET nur wegen 'Space Lord' gut findet, kann gleich zur nächsten ...
PowertripRH #133 - 1999
MONSTER MAGNET muß man laut hören. Verdammt laut! Am besten so weit aufgedreht...
Dopes To InfinityRH #93 - 1995
"Dopes To Infinity" drückt vor allem unendliche Weiten aus, in denen sich die O...
SuperjudgeRH #73 - 1993
Das vorherige Meisterwerk "Spine Of God" brachte MONSTER MAGNET verdientermaßen...
Spine Of GodRH #58 - 1992
Derzeitiger Lieblingskrach! Geile Mischung aus "Touch Me, I'm Sick", Mudhoney, e...
25 Tab1993
Unter dem Namen MONSTER MAGNET 25 nahmen Dave Wyndorf & Co. schon vor länge...
Powertrip1999
Mit "Spine Of God" (´91) machten sich MONSTER MAGNET alle Dauerkiffer des Plane...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen