RH #281Interview

KAMELOT

Das Leben ist (nicht) schön

Mit „Poetry For The Poisoned“ haben sich KAMELOT noch einen Schritt weiter in düstere Melodic-Metal-Gefilde gewagt, wochenlang in den dunklen Wäldern Norwegens am Songwriting gebastelt und kaum aus dem Tonstudio rausgefunden. Aber die fünf Jungs können auch anders, wie Gitarrist Thomas Youngblood bestätigt.

Thomas, ihr habt gerade in Wacken gespielt und nach eurem Gig die Nacht an der Hotelbar durchgefeiert. Seid ihr etwa gar nicht so ernste Typen, sondern Party-Animals?

»Na ja, Party-Animals vielleicht nicht, aber wir nehmen schon ganz gerne mal den einen oder anderen Drink.«

Hattest du denn wenigstens die Möglichkeit, in Wacken deine Helden Iron Maiden zu sehen?

»Leider nicht, weil unser Flug Verspätung hatte - sonst hätten wir uns das sicher nicht entgehen lassen.«

Euer Sänger Roy hat das neue Album als noch düsterer als die Vorgänger beschrieben. Habt ihr alle einen Hang zu Depressionen?

»Hahaha, nein, wir sind glückliche Menschen, und die KAMELOT-Alben beinhalten die Message, nie die Hoffnung zu verlieren und eine positive Lebenseinstellung zu haben. Aber gleichzeitig gibt´s eben Dinge auf dieser Welt, die nicht so schön sind.«

Du hast dich zusammen mit Roy in den Wäldern Norwegens verkrochen, um neue Songs zu schreiben.

»Ja, wir haben dort eine riesige Hütte mit Swimmingpool gemietet und hatten so viel Platz, dass es möglich war, zwei mobile Studios aufzubauen, in denen Roy und ich mal alleine, mal zusammen arbeiteten. Es war tiefster Winter, draußen lag Schnee,...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

KAMELOT + VISIONS OF ATLANTIS28.09.2018HamburgMarkthalleTickets
KAMELOT + VISIONS OF ATLANTIS29.09.2018MünchenBackstage Tickets
KAMELOT + VISIONS OF ATLANTIS30.09.2018CH-PrattelnZ7 Tickets
KAMELOT + VISIONS OF ATLANTIS02.10.2018MannheimMS ConnexionTickets
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen