RH #281Interview

HAIL OF BULLETS

Alles ist relativ

Der mit Spannung erwartete zweite vollständige Donnerschlag des holländischen Kugelhagels wird keinen einzigen Fan enttäuschen. Diese Prognose ist nicht besonders gewagt, sondern basiert auf der Tatsache, dass „On Divine Winds“ erneut ein Death-Metal-Festmahl ist. Wir unterhielten uns mit Drummer Ed Warby und Sänger Martin van Drunen über die Hintergründe dieser Scheibe.

Man darf es durchaus als Überraschung werten, dass das erste HAIL OF BULLETS-Album vor zwei Jahren so gut einschlug. Einerseits war klar, dass eine neue Band, hinter der solch gestandene Metaller stecken, die Neugier der Fans wecken würde. Andererseits kann man aber nicht abstreiten, dass klassischer Old-School-Death-Metal in den letzten Jahren eher ein Nischendasein führte. Es gibt zwar immer noch eine Menge Leute, die auf traditionelles Todesblei abfahren, Ausschläge nach oben waren aber selten, und die Anzahl der Death-Metaller alter Schule blieb mehr oder minder konstant. Die beiden Mucker scheinen jedoch mit solch positivem Feedback gerechnet zu haben.

Martin: »Die Zeit war einfach reif für ein Comeback des klassischen Death Metal. Viele Leute haben offenbar auf eine solche Platte gewartet.«

Ed: »Es mag ein wenig überheblich klingen, aber nachdem ich die ersten Songs gehört hatte, war mir klar, dass diese Band Aufsehen erregen würde. Zudem muss man sagen, dass unser Label hervorragend gearbeitet hat. Dass wir sogar meine Stammband Gorefest in den Schatten stellen würden, damit hatte ich allerdings auch...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen