RH #280Lauschangriff

KAMELOT

Tod und Trauer

Nicht die Suche nach einem neuen Label hat dafür gesorgt, dass sich die Veröffentlichung des nun am 3. September erscheinenden KAMELOT-Albums „Poetry For The Poisoned“ immer weiter verschoben hat, sondern die langwierige Produktionsphase. Doch das Warten hat sich gelohnt.

In den schicken Home-Studios in Hamburg, in denen schon Rammstein, Guano Apes, Udo Lindenberg und Mariah Carey ein- und ausgingen, stellen KAMELOT-Sänger Roy Khan und Produzent Sascha Paeth sieben der zwölf neuen Songs vor. Moment mal - ist die Platte etwa immer noch nicht fertig?

»Es dauert alles länger als geplant«, grinst ein leicht verlegener Roy entschuldigend. »Wir befinden uns immer noch im Aufnahmestadium, und auch die sieben Tracks, die wir gleich vorstellen, liegen erst in Rohmix-Fassungen vor. Wir sind ja bekannt dafür, die Deadline rauszuzögern, aber für „Poetry For The Poisoned“ haben wir uns den Luxus gegönnt, über ein Jahr an einer Platte zu arbeiten - allerdings mit ein paar Unterbrechungen, weil wir zwischendurch auf Tour waren. Mit „Poetry For The Poisoned“ wollen wir Maßstäbe setzen.«

Mal hören, ob zumindest die sieben Tracks diesem Anspruch gerecht werden:

´The Great Pandemonium´ eröffnet die Listening-Session und wurde schon bei den letzten Gigs (z.B. „Rock am Ring“) der Epic-Metaller live gespielt und für gut befunden. Der überraschend harte und eingängige Banger mit Gastvocals von Soilwork-Sänger Björn „Speed“ Strid hat ganz klar das Zeug dazu, fester Bestandteil der Tour-Setlist zu...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

KAMELOT + VISIONS OF ATLANTIS28.09.2018HamburgMarkthalleTickets
KAMELOT + VISIONS OF ATLANTIS29.09.2018MünchenBackstage Tickets
KAMELOT + VISIONS OF ATLANTIS30.09.2018CH-PrattelnZ7 Tickets
KAMELOT + VISIONS OF ATLANTIS02.10.2018MannheimMS ConnexionTickets
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen