RH #280Interview

UNISONIC

Die geilste Band der Welt

Nachdem sich Ex-Helloween-Sänger Michael Kiske schon mit einigen Rock-Projekten zurückgemeldet hat, startet er nun mit UNISONIC eine richtige Band, die bereits ihre ersten Shows absolvieren konnte. Rock Hard war dabei und unterhielt sich mit dem Frontmann.

Michael, wie geht´s dir jetzt, nachdem der vorerst letzte Auftritt vorbei ist?

»Vom Sound her herrschte ziemliches Chaos, aber dafür war es okay und hat erstaunlich viel Spaß gemacht. Das Fazit nach den fünf Shows lautet: Als Band funktionieren wir. Die Live-Routine bekommst du aber nicht innerhalb von fünf Shows. Selbst zu meinen Helloween-Zeiten wurden wir erst nach zehn Gigs gut. Man durfte also nicht zu viel erwarten. Aber die Leute waren zufrieden, und das ist die Hauptsache. Für mich war das ganz schön aufregend, so von null auf hundert.«

Wie nervös warst du vor den Gigs?

»Bei den kleineren war ich bereits recht nervös, aber bei den großen Festivals war es richtig extrem und fast unangenehm. Sobald ich auf der Bühne stand, war die Nervosität verschwunden. Mit der Routine wird das noch besser werden. Auch für meine Stimme ist das nach 17 Jahren ohne Training natürlich ungewohnt, aber bei 80 Prozent bin ich schon angelangt, denke ich.«

Wie fühlt es sich für dich heute an, auf der Bühne zu stehen - verglichen mit früher?

»Ich bin ein ganz anderer Mensch und nicht mehr auf den schnellen Effekt aus. Dieses typische Metal-Ding, Alarm zu machen, ist nicht mehr meins. Außerdem eignet sich die Musik, die wir spielen, auch...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen