RH #279Interview

DANZIG

Teekesselchen

Toter roter Sabbat. Oder in geheimnisvoller Glenn-Danzig-Sprache: „Deth Red Sabaoth“. So heißt das neue, überraschend starke Album des Mittfünfzigers und einstigen Superstars. Wir trafen den Mann beim Sweden-Rock-Festival und mussten feststellen, dass er noch immer ein äußerst seltsamer Vogel ist, der gerne und regelmäßig sein Umfeld zum Spielball seiner Launen macht.

Die Ansagen an die Presse sind klar und deutlich: Niemand darf während der DANZIG-Show fotografieren. Keine Diskussion. Außerdem werde das Publikum observiert. Wenn irgendwo in der Menge ein Blitz oder Objektiv aufblinkt, wird der Eigentümer sofort vom Festivalgelände geworfen. Die Rede ist hier nicht von einem Headliner der Marke Aerosmith oder Guns N´Roses, sondern von einem Mann, dessen größte Erfolge etwa 15 Jahre zurückliegen, der von seinem letzten regulären Album „Circle Of Snakes“ keine 20.000 Einheiten in Europa verkauft hat - und der jetzt mal richtig Gas geben müsste, um mit seinem neuen Longplayer die kommerzielle Talfahrt stoppen zu können.

Nun denn, der Meister empfängt uns zum Interview in seinem Tourbus. Es ist sein erstes Pressegespräch an diesem Tag, und überraschenderweise wird es auch sein letztes Interview sein, obwohl noch fünf oder sechs weitere Treffen mit Journalisten geplant sind. Und das kam so: Nachdem wir uns nach unserem Interview von ihm verabschiedet haben, orderte er beim Pressechef des Festivals einen Wasserkessel, um sich Tee zubereiten zu können. Dabei kam es zu folgendem...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsDANZIG

Black Laden CrownRH #361 - 2017
AFM/Soulfood (45:56)Bereits das 2015er Coveralbum „Skeletons“ war eine Selbs...
SkeletonsRH #343 - 2015
AFM/Soulfood (35:57)Das Aufregendste an DANZIGs Cover-Scheibe „Skeletons“ is...
Deth Red SabaothRH #278 - 2010
AFM/Soulfood (52:07) Wenn Schinkenglenn in den letzten umpfzig Jahren für ir...
The Lost Tracks
(115:16) Knapp drei Jahre nach „Circle Of Snakes“, dem letzten regulären S...
Circle Of Snakes
(39:25) Auweia! Was hat sich der gute Glenn denn dabei nur gedacht? Als der Sou...
777 - I Luciferi
Wie sehr es sich DANZIG mit „Blackacidevil“ versaut hat, erkennt man an alte...
Live From The Black Hand Side
Puh, was für ein Brocken: Das erste offizielle Livealbum von Steife-Hüften-Gle...
6:66 - Satan´s ChildRH #150 - 1999
Hurra, hurra, der Glenn ist wieder da! Hatten sich selbst eingefleischte Jünger...
6:66 - Satan´s ChildRH #150 - 1999
Für den übelsten Schlag in den Magen sorgt nicht diese CD, Herzi, sondern dein...
Blackacidevil
Wenn, wie in der letzten Ausgabe vermeldet, Tommy Victor nach dem Split von Pron...
Blackacidevil
Gleich mit dem Opener '7th House' verschreckt DANZIG seine eingefleischten Fans ...
FourRH #90 - 1994
Das vierte Album von DANZIG liefert den passenden Soundtrack für naßkalte Aben...
Thrall Demonsweatlive
Der Schinkengott hat abgespeckt. Und zwar mächtig, wie auch qualitativ. War sei...
Danzig III - How The Gods Kill
DANZIG, der Meister des Düster-Rock'n'Roll, is back! Und wie: Gleich beim Opene...
LucifugeRH #43 - 1990
"Lucifuge" ist das zweite Album des ehemaligen Misfits- und Samhain-Frontmanns u...
DanzigRH #32 - 1988
Für die Hardcore-Fans ist er so etwas wie das Pendant zu Lemmy, d.h. die Person...
Danzig1988
Seinerzeit wurde mit Spannung erwartet, was der ehemalige Misfits- und Samhain-S...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen