RH #279From the Underground

KINGSBANE

Die Welt ist klein

Im Prog-Special hat der Verfasser dieser Zeilen die Kanadier KINGSBANE vor zwei Monaten als Verursacher des besten Metal-Demos aller Zeiten geoutet. Eine Feststellung, die genreaffine Kenner der Materie wohl sofort unterschreiben würden.

Wir wollten KINGSBANE, die auf ihrem ersten und einzigen Demotape von 1991 die Magie früher Fates Warning auf etwas modernere Art reproduziert haben, eigentlich schon im Prog-Special zu Wort kommen lassen, haben auf eine Interview-Anfrage an Sänger Fabien Madeleine über dessen Facebook-Account jedoch leider nie eine Antwort bekommen. Völlig unabhängig davon meldete sich nach Erscheinen des Heftes allerdings Basser und Band-Sprachrohr Tom Rokicki bei uns: Er hätte gehört, dass seine (Ex-)Combo Teil unseres Specials sei - und er würde sich dafür gerne bedanken. Wir ließen Tom keine Wahl und beorderten ihn zum längst überfälligen Rock-Hard-Gespräch.

 

Tom, die Spatzen pfeifen´s von den Dächern: Es soll demnächst einen KINGSBANE-Reunion-Gig geben, der allerdings noch nicht hundertprozentig bestätigt ist, und ein CD-Release eures Demomaterials über Stormspell Records steht ebenfalls an. Wie stellt sich die Situation bei KINGSBANE momentan dar?

»Wir haben uns vor ein paar Wochen getroffen und besprochen, wer von uns welche Aufgabe in Sachen CD-Veröffentlichung des alten Materials übernimmt. Das Interesse an KINGSBANE hat komischerweise in den letzten Monaten zugenommen - und ich habe keine Ahnung, warum. Jedenfalls haben wir wieder Blut geleckt...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.