RH #277Interview

VAUXDVIHL

PROG-SPECIAL Unruhige Zeiten

Die Australier VAUXDVIHL sind eines der bestgehütetsten Geheimnisse der Progressive-Metal-Szene. Ihr 1994er Album „To Dimension Logic“ - in unserer Top 15 höchstverdient auf Platz sechs - gehört mit seiner unnachahmlichen Intensität zum Allerbesten des Hart-und-anspruchsvoll-Sektors. Wir kontaktierten Fabrizio Gallina, Ex-Frontmann der längst aufgelösten Underground-Legende und mittlerweile Kopf der Doom/Sludge/Prog-Könner Wurms.

Fab, woran denkst du heutzutage als Erstes, wenn die Sprache auf VAUXDVIHL kommt?

»Ich rekonstruiere gerade sämtliche Line-ups der Jahre 1992 bis ´98. Diese Infos sollen demnächst auf der VAUXDVIHL-MySpace-Seite stehen und unseren Fans klarmachen, wie schwer es damals war, eine stabile Besetzung zusammenzubekommen. Das war im Endeffekt auch der Untergang der Band. Man konnte VAUXDVIHL nie als ruhiges Schiff bezeichnen; wir manövrierten stets durch unruhige See. Diese ständigen Wechsel sind denn auch meine Haupterinnerung an die Band. Unser Line-up implodierte bereits, als „To Dimension Logic“ gerade erschienen war, denn einige Mitglieder wollten das Schiff auf einmal in eine ganz andere Richtung steuern. Das heißt aber natürlich nicht, dass wir keine lustigen Zeiten hatten.«

Was bereust du rückblickend am meisten?

»Dass wir es nicht geschafft haben, im „To Dimension Logic“-Line-up zusammenzubleiben. Die Aufnahmen gingen uns leicht von der Hand, wir waren jung und hungrig und wollten uns einen Namen machen - was andererseits leider zu einigen...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen