RH #277Interview

SIEGES EVEN

PROG-SPECIAL »So kompliziert wie möglich«

Mit Alben wie „Steps“, „A Sense Of Change“ oder „Paramount“ haben die mittlerweile aufgelösten Münchener Progressive-Metaller SIEGES EVEN ein Stück deutsche Musikgeschichte geschrieben. Wir blickten mit Drummer Alex Holzwarth (u.a. Rhapsody Of Fire, Avantasia) noch mal in die Vergangenheit.

Alex, SIEGES EVEN waren die wichtigste Prog-Metal-Band Deutschlands. Macht einen das im Nachhinein stolz?

»Natürlich freut man sich, dass die eigene Arbeit gewürdigt wird. Andererseits ist man ja nur eine sogenannte „Kultband“, weil sich der kommerzielle Erfolg niemals eingestellt hat. Wir haben ca. 25 Jahre Arbeit in SIEGES EVEN gesteckt und jede Menge Besetzungswechsel durchlebt - das Ende hätten wir uns anders vorgestellt.«

Kannst du noch mal kurz erklären, wie es 2008 zum Split kam?

»Das lag an unterschiedlichen Zielsetzungen und musikalischen Differenzen. Es gab letztendlich zwei Lager: die Softrocker und die Rocker. Irgendwann hat man einfach keinen Bock mehr auf Kompromisse und muss Stellung beziehen. Mein Bruder Oliver (b.) und ich haben unter dem Namen Brutal Godz eine neue Band gegründet, in der alle an einem Strang ziehen. Fans der härteren SIEGES EVEN-Songs werden voll auf ihre Kosten kommen.«

Was hat euch zu Beginn eurer Karriere eigentlich dazu gebracht, Progressive Metal zu spielen?

»Wir waren ursprünglich eine reine Thrash-Metal-Band, was man auf unseren Demos auch noch hört. Unsere Vorbilder waren Anthrax, S.O.D., Slayer, Metallica, Hades, Metal Church und die ganzen...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen