RH #276Interview

RAVEN

Das Herz der Szene

Anvil sind seit ihrem tollen Film in aller Munde - und plötzlich auch Leuten sympathisch, die nie im Leben ein Album wie „Metal On Metal“ kaufen würden. Den gleichen Popularitätsschub hätten auch RAVEN verdient, denn sie sind keinen Deut weniger authentisch, kauzig und liebenswert. Bands wie Anvil, Girlschool oder RAVEN sind das Herz der Szene.

Mit „Walk Through Fire“ gibt es ein brandneues RAVEN-Album (s.a. Review im letzten Heft) - und zwar eins, das zu den stärkeren Releases der Band gehört.

»Das Album kam schon letzten März in Japan raus; es dauerte allerdings ein Jahr, bis ein Deal für Europa unter Dach und Fach war«, erzählt Sänger/Bassist John Gallagher, der unfreiwillige Karriere-Pausen gewöhnt ist. »Nach Marks Unfall (siehe „Schon gewusst?“ - gk) lag die Band ja lange auf Eis. Wir wollten nichts überstürzen, sondern warten, bis Mark wieder auf den Beinen war. Die Album/Tour/Album-Routine ist eh schon lange nicht mehr unser Ding; also ließen wir uns Zeit mit dem Songwriting. Die Aufnahmen selber waren so schnell wie immer im Kasten, aber wir sind diesmal mit sorgfältig ausgearbeiteten Songs ins Studio gegangen. Es gibt sogar zwei, drei Nummern auf „Walk Through Fire“, die man früher als „kommerziell“ bezeichnet hätte. Heute sind sie das natürlich nur noch im übertragenen Sinne. Ich bin der festen Überzeugung, dass jeder einzelne Track das typische RAVEN-Feuer und den typischen Enthusiasmus rüberbringt, auch wenn das Songwriting ziemlich abwechslungsreich ist. Das Gefühl stimmt einfach - und der Sound ist ebenfalls gut.« ...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

SAXON + RAVEN + FM25.09.2018HamburgGroße FreiheitTickets
SAXON + RAVEN + FM01.10.2018BerlinHuxley´s Tickets
SAXON + RAVEN + FM02.10.2018CH-PrattelnZ7 Tickets
SAXON + RAVEN + FM04.10.2018StuttgartLKATickets

ReviewsRAVEN

Everything Louder & One For AllRH #346 - 2016
...Wiederveröffentlichungen der Alben von 1997 und 1999; zweimal Dienst nach Vo...
ExtermiNationRH #336 - 2015
Steamhammer/SPV (59:09)Es gab Zeiten, da galt das britische Power-Trio RAVEN als...
Walk Through Fire RH #275 - 2010
Steamhammer/SPV (57:20) Dieses Album erschien anlässlich des 35-jährigen Ban...
One For All
An ihre Glanztaten, von Götz jüngst auf der Re-Release-Seite verdientermaßen ...
Everything LouderRH #120 - 1997
Wenn sich der VfL Bochum einstmals mit dem Prädikat "unabsteigbar" schmücken d...
Destroy All Monsters
Nachdem uns Savatage erst kürzlich mit ihrem 'Japan Live 94'-Album beglückten,...
Glow
Neuer Stoff für traditionsbewußte Metaller. 'Glow', so der Titel des in Japan ...
Architect Of FearRH #47 - 1991
Schon mit ihrer letzten Scheibe "Nothing Exceeds Like Excess" konnten RAVEN an i...
Nothing Exceeds Like Excess
Nach Veröffentlichung der "Rock Until You Drop"- bzw. "Wiped Out"-LP galten RAV...
Life's A Bitch
Halt! Stop! Hört jetzt bloß nicht auf mit Weiterlesen. Sicher ist diese einstm...
The Pack Is Back
Wenn dieses Album nicht von der Band stammen würde, die zur Blütezeit der NWOB...
Stay Hard
RAVEN auf einem kommerziellen Label und im Mötley Crüe-Look. Das ließ nichts ...
Live At The Inferno (D-LP)
"There are absolutely no overdubs on this album!", steht groß und deutlich auf ...
All For OneRH #1 - 1983
Da ist sie endlich, die neue RAVEN. Diese Platte ist das Beste, was bisher bei N...
Rock Until You Drop
1981 gehört das Trio RAVEN zu einer neuen Welle von britischen Bands, die von S...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen