RH #276Interview

LEGION OF THE DAMNED

Samstags wird gesoffen

Atempausen kennen sie im Hause LEGION OF THE DAMNED nicht. Beharrlich ackern die Holländer im Album/Tour/Album/Tour-Rhythmus und schießen jetzt mal eben noch ´ne DVD auf den Markt, bevor es im Herbst zurück ins Studio geht. Zeit für eine Bestandsaufnahme.

Die Anzahl an Releases, die die Thrasher innerhalb weniger Jahre auf den Markt geworfen haben, ist schon beachtlich: Seit 2006 brachte es das Quartett auf vier vollständige Longplayer, und jetzt wird noch eine DVD draufgepackt. Man könnte fast den Eindruck bekommen, dass die Herrschaften ihren Namen um jeden Preis im Gespräch halten möchten.

»Na ja, wir werden alt und müssen uns beeilen«, lacht Sänger Maurice Swinkels. »Nein, wir sind einfach eine produktive Band. Wir hören niemals auf, regelmäßig zu proben. Höchstens an den Weihnachtsfeiertagen gibt´s mal ´ne Pause. Das war schon zu Occult-Zeiten so. Wenn wir uns eine halbjährige Auszeit verordnen würden, wüssten wir wahrscheinlich gar nichts mit uns anzufangen. Allerdings wollen wir nach dem nächsten Album tatsächlich mal auf die Bremse treten.«

Diese gesunde Arbeitseinstellung hat sich auf jeden Fall rentiert, denn zweifelsfrei konnten sich LEGION OF THE DAMNED damit binnen kürzester Zeit eine beträchtliche Fanbasis erkämpfen. Die Frage ist nur: Was wird der nächste Schritt sein? In Europa wird die Band ihren Status nur minimal vergrößern können. Somit müssten also langsam mal andere Territorien auf dem Schlachtplan stehen, oder?

»Mit Occult haben wir früher so ziemlich...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen