RH #276Interview

ACCEPT

Das Leben ist voller Risiken

Wie zu erwarten, ist die Skepsis bei allen Fans groß, nachdem sich die deutschen Metal-Urgesteine ACCEPT mit einem neuen Sänger reformiert und mit „Blood Of The Nations“ sogar ein neues Album aufgenommen haben. Nicht nur das überzeugende Songmaterial, sondern auch das Gespräch mit Gitarrist Wolf Hoffmann dürften die Zweifel aber zerstreuen.

Wolf, lass uns erst mal zurückblicken: Wie zufrieden warst du mit den Reunion-Shows, die noch mit Udo Dirkschneider absolviert wurden?

»Ich war völlig überrascht, wie positiv und toll die Reaktionen der Fans waren. Dadurch habe ich wieder Blut geleckt und wollte die Möglichkeit haben, öfter auf Tour zu gehen. Wie wir wissen, hatte Udo mit seiner eigenen Band andere Pläne, also ist es dazu leider nie gekommen, obwohl wir ihn immer wieder gefragt haben. Als er dann endgültig ablehnte, hatten wir ACCEPT eigentlich schon zu den Akten gelegt.«

In Interviews reagiert Udo cool und wünscht euch viel Glück, lässt es sich allerdings auch nicht nehmen, zu sagen, dass ihr in dieser Formation vielleicht nicht mehr wie ACCEPT klingen werdet. Wie siehst du das? Wie ist euer Verhältnis?

»Wir haben schon seit Jahren immer das gleiche Verhältnis. Es ist doch allgemein bekannt, dass wir nicht die dicksten Freunde sind. Wir müssen jetzt einfach sehen, was für uns als ACCEPT am besten ist. Wir wollen auf Tour gehen und nicht zu Hause sitzen, nur weil Udo nicht will. Dadurch dass sich jetzt die riesige Chance mit Mark Tornillo ergeben hat, der plötzlich durch...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

ACCEPT + ORDEN OGAN + REFUGE + MONUMENT01.11.2018KölnLive Music HallTickets
ACCEPT + ORDEN OGAN + REFUGE + MONUMENT01.11.2018WiesbadenSchlachthofTickets
ACCEPT + ORDEN OGAN + REFUGE + MONUMENT04.11.2018ObertraublingAirportTickets

ReviewsACCEPT

The Rise Of ChaosRH #363 - 2017
Nuclear Blast/Warner (46:27)Unser Chef-Kaiser wagte sich als Erster aus der Deck...
Restless And LiveRH #356 - 2016
(Nuclear Blast/Warner)ACCEPT beginnen das neue Jahr laut, bunt und heftig: „Re...
Blind RageRH #328 - 2014
Nuclear Blast/Universal (58:38)Hut ab! Neben Kreator gibt es momentan keine ande...
StalingradRH #299 - 2012
Nuclear Blast/Warner (51:39) Haben sie es nun geschafft oder nicht? Ist „Stal...
Blood Of The NationsRH #280 - 2010
Nuclear Blast/Warner (67:37) Damit konnte wirklich keiner rechnen! 14 Jahre n...
Accept All Areas - WorldwideRH #127 - 1997
Auf der wohl allerletzten offiziellen ACCEPT-Scheibe gibt's in Form einer Doppel...
PredatorRH #105 - 1996
Eins vorweg: Die Tatsache, daß ACCEPT im Interview dieser Ausgabe derart offen ...
Death RowRH #90 - 1994
Mit einiger Berechtigung wurde das Comeback von ACCEPT in den einschlägigen Med...
Objection OverruledRH #69 - 1993
Udo Dirkschneider und ACCEPT gehören zusammen wie die Faust aufs Auge, der Arsc...
Staying A LifeRH #43 - 1990
Mit vorliegender Live-Scheibe gilt es nun endgültig Abschied zu nehmen von eine...
Eat The HeatRH #32 - 1989
Tja, wie ist sie nun geworden, die LP der "neuen" ACCEPT? Zunächst einmal möch...
Russian RouletteRH #16 - 1986
Über "Russian Roulette" brauche ich an dieser Stelle wohl keine großen Worte m...
Metal HeartRH #11 - 1985
Damit wären die goldenen "Restless & Wild"-Zeiten für ACCEPT endgültig vorbei...
Balls To The WallRH #3 - 1983
Zuerst sollte diese Scheibe LP des Monats werden, doch leider hat mich die neue ...
Breaker1981
Als ACCEPT 1981 ihr drittes Album „Breaker“ veröffentlichten, setzten sie d...
Balls To The Wall1983
Bei der Besprechung dieses Klassikers hatte unser werter Herausgeber offenbar ke...
Restless And Wild1982
Es gibt Momente im Leben eines Metal-Fans, die man sein ganzes Leben nicht vergi...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen