RH #276From the Underground

ATLANTEAN KODEX

Rückschritt ist Fortschritt

ATLANTEAN KODEX sind die beste deutsche Metalband der letzten 15 Jahre. Glaubt ihr nicht? Bewiesen hat man das schon 2007 mit der grandiosen EP „The Pnakotic Demos“, aber auch im vergangenen Februar mit einem tollen Auftritt auf dem „Hammer Of Doom“-Festival. Mit dem noch dieses Jahr erscheinenden Debütalbum „The Golden Bough“ wird dann auch der letzte Epic-Metaller wissen, dass die Einschätzung keineswegs übertrieben ist. Es half nichts: Gitarrist Manuel Trummer musste ran.

Manuel, du hast spannende Neuigkeiten versprochen. Kommt schon jetzt der Headliner-Slot in Wacken?

»Das hat sich tatsächlich kurz abgezeichnet, ist dann aber an den Standardforderungen in unserem Rider gescheitert. Der Veranstalter wusste nicht, wo man zehn Theologiestudentinnen herbekommen kann... Nein, die News ist, dass wir bei Cruz Del Sur unterschrieben haben, die für die hervorragende Arbeit bekannt sind, die Labelchef Enrico für seine Bands erledigt. Wir versprechen uns nun, dass unser kommendes Album überall erhältlich sein wird. Außerdem ist es natürlich sehr cool, mit Bands wie While Heaven Wept, Twisted Tower Dire, Slough Feg oder Pharaoh auf einem Label zu sein.«

Weil ihr ja dann bald wie Hölle Platten verkaufen werdet, ist dir hoffentlich klar, dass ATLANTEAN KODEX nun endlich auch eine richtige Philosophie brauchen, oder?

»Meinst du? Also gut: Wir versuchen, mit jeder Platte noch rückschrittlicher zu werden als auf der vorherigen. The Past is what you are. Regressive Metal.«

Ist es also...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

SANCTUARY + LOUDNESS + PRETTY MAIDS + ROCK GODDESS + BLIND ILLUSION + ATLANTEAN KODEX + SILENT KNIGHT + GOTHIC KNIGHTS + PARAGON + STORMWARRIOR + u.v.m.27.07.2017
bis
29.07.2017
Brande-HörnerkirchenHEADBANGER'S OPEN AIR Tickets