RH #275Interview

JOE BONAMASSA

Friede sei mit dir

Dass JOE BONAMASSA eine Menge im Rock Hard verloren hat, dürfte wohl kaum jemand anzweifeln: Der Amerikaner gehört bereits seit Jahren zur Elite der Bluesrock-Gitarristen und präsentiert sich auf seinem programmatisch betitelten neuen Album „Black Rock“ streckenweise rabiater denn je. Ein entspanntes Gespräch aus der Bar des Münchener Sofitel-Hotels.

Joe, du bist 32 Jahre alt...

»Erinnere mich bloß nicht daran!«

...du spielst den Blues...

»Auch davon will ich nichts hören, hahaha!«

...und gibst gerade Interviews in einem Münchener Fünf-Sterne-Hotel. Scheint, als hättest du so ziemlich alles richtig gemacht.

»Na ja, zumindest waren ein paar Entscheidungen nicht ganz falsch. Du darfst aber niemals den Faktor Glück unterschätzen. Zudem musst du hart arbeiten und sämtliche Steine wegräumen, die dir in den Weg gelegt werden. Als ich anfing, hat man mir immer gesagt, dass man als Blues-Musiker kommerziell nur ein recht niedriges Level erreichen könnte, und danach wäre Schluss. Das habe ich nie verstanden, und es ist ja auch Quatsch: B.B. King spielt in großen Hallen, Eric Clapton ebenso. Nicht dass ich schon in deren Liga wäre, aber ich versuche es zumindest. Es ist doch total albern, schulterzuckend aufzugeben, bevor man überhaupt probiert hat, seine Ziele zu erreichen.«

Überrascht es dich dennoch manchmal, dass du es schon fast bis nach ganz oben geschafft hast?

»Es wäre gelogen, wenn ich „nein“ sagen würde. So nach dem Motto: „Hey, das war mein Masterplan, alles läuft...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

JOE BONAMASSA01.10.2018RostockStadthalleTickets
JOE BONAMASSA02.10.2018OberhausenKönig-Pilsener-Arena Tickets
JOE BONAMASSA03.10.2018MannheimSAP ArenaTickets
JOE BONAMASSA05.10.2018FuldaEsperantohalleTickets
JOE BONAMASSA06.10.2018WetzlarRittal ArenaTickets
JOE BONAMASSA08.10.2018Neu-UlmRatiopharm ArenaTickets

ReviewsJOE BONAMASSA

British Blues Explosion LiveRH #374 - 2018
Provogue/Rough Trade (96:57)2016 spielte JOE BONAMASSA eine kurze UK-Tour, auf d...
Black CoffeeRH #369 - 2018
Wie, schon wieder Muckefuck? Auf „Black Coffee“ (Provogue/Rough Trade) inter...
Live At Carnegie Hall - An Acoustic EveningRH #362 - 2017
Provogue/Rough Trade (93:31)Es ist ja nicht so, dass es noch keine JOE BONAMASSA...
Live At The Greek TheatreRH #353 - 2016
Provogue/Rough Trade (126:20)Nach dem 2014 veröffentlichten Live-Spektakel „M...
Blues Of DesperationRH #347 - 2016
Der König des zeitgenössischen Bluesrock verzichtet wie schon auf dem Vorgäng...
Live At Radio City Music HallRH #342 - 2015
(Provogue/Mascot/Rough Trade)Nach diversen prestigeträchtigen, in Europa aufgen...
Muddy Wolf At Red RocksRH #335 - 2015
Provogue/Rough Trade (CDs: 127:28)Nach einigen eher moderneren bzw. experimentel...
Different Shades Of BlueRH #329 - 2014
Provogue/Rough Trade (48:27) JOE BONAMASSA verzichtet diesmal völlig auf Cover...
Tour De Force - Live In LondonRH #320 - 2013
(Provogue/Mascot/Rough Trade) Mehr BONAMASSA geht kaum: Der König des zeitgen...
An Acoustic Evening At The Vienna Opera HouseRH #311 - 2013
DVD des Monats (Provogue/Mascot/Rough Trade) Zwischen all den Solo-, Black-Cou...
Beacon Theatre - Live From New YorkRH #306 - 2012
Provogue/Rough Trade (119:16) Ziemlich exakt ein halbes Jahr nach dem DVD/Blu-r...
Driving Towards The DaylightRH #301 - 2012
Provogue/Rough Trade (56:32) Kein Jahr ohne Soloalbum: Seit 2009 versorgt JOE B...
Beacon Theatre - Live From New YorkRH #300 - 2012
(Mascot/Rough Trade) So spektakulär die Supergroup Black Country Communion auc...
Dust BowlRH #287 - 2011
Mascot/Rough Trade (63:06) Nach dem etwas überhastet rausgedrückten „Black ...
Live From The Royal Albert HallRH #285 - 2011
Provogue/Rough Trade (132:13) Eine neue Bonamassa-Veröffentlichung! Was verp...
Black Rock
Die Reaktionen auf den Gary-Moore-Seziertisch haben´s gezeigt: Es gibt in unser...
The Ballad Of John Henry
Provogue/Rough Trade (64:28) JOE BONAMASSA ist der momentan heißeste Blues-G...
A New Day Yesterday Live
(71:01) Diejenigen unter der Rock-Hard–Leserschaft, die abseits der üblichen...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen