RH #275Interview

KROKUS

Prügel und Applaus

Die Schweizer KROKUS kommen zwar mit ihrer Reunion und dem neuen Album „Hoodoo“ gerade richtig, schließlich ist AC/DC-beeinflusster Hardrock der Trend der Stunde, doch das Schielen nach Angesagtem haben die Altrecken nach über 30 Jahren im Musikbusiness ganz sicher nicht nötig, wie Bassist und Produzent Chris von Rohr und Gitarrist Fernando von Arb bestätigen.

Chris, Fernando, warum ist eure Reunion in dieser Besetzung gerade jetzt möglich, nachdem ihr in der Vergangenheit nicht immer gut miteinander klargekommen seid?

Chris: »Das, was uns trennte, war weniger stark als das, was uns verband: nämlich die Leidenschaft für Rockmusik. Außerdem gibt´s für alles einen letzten Moment.«

Das klingt sehr nach Abschied.

Chris: »Nein, aber wir alle haben ja nie die Hoffnung aufgegeben, dass dieses Dream-Team wieder zusammenfindet. Als die Anfrage einer TV-Show kam, bei der man unbedingt diese Besetzung haben wollte, wofür man uns zusammentrommelte, jammten wir zum ersten Mal wieder zusammen und merkten, dass das hammermäßig klingt. Ab da ist der Funke übergesprungen, und wir haben ab und zu mal gejammt, obwohl es ursprünglich bei einem einzigen Auftritt bleiben sollte.«

Fernando: »Es ist so: Ich habe KROKUS jahrelang immer wieder mit verschiedenen Formationen am Leben gehalten, und rückblickend muss ich sagen, dass das falsch war. Man hätte diesen Bandbesetzungen einen anderen Namen als KROKUS geben sollen. Im Jahr 2005 bin ich dann ausgestiegen, weil die Attitüde der damaligen...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

AIRBOURNE + AVATAR + DARK FUNERAL + DEMONS & WIZARDS + KROKUS + MESHUGGAH + PARKWAY DRIVE + POWERWOLF + ROSE TATTOO + SABATON + u.v.m.01.08.2019
bis
03.08.2019
WackenWACKEN OPEN AIRTickets
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen