RH #274Lauschangriff

Sie haben´s getan: Zehn (!) Jahre nach Veröffentlichung des letzten regulären Studioalbums „Revelation“ liefern ARMORED SAINT am 12. März mit „La Raza“ den langersehnten Nachfolger ab. Und einen absolut würdigen noch dazu, wie erste Höreindrücke beweisen.

Bassist Joey Vera, der auch für die Produktion verantwortlich zeichnet, ist zwar als fast krankhafter Perfektionist bekannt, lässt sich aber doch die Aussage entlocken, dass „La Raza“ nach dem Debüt „March Of The Saint“ das seiner Ansicht nach beste Album der Band ist.
»Ich habe das gesamte Songmaterial zusammen mit John (Bush, Sänger - Red.) über einen Zeitraum von 14 Monaten geschrieben, und nachdem wir anfangs einige Songideen wieder verworfen hatten, weil wir etwas zu analytisch vorgegangen waren, sprudelten die Ideen nur so aus uns heraus. ARMORED SAINT sind inzwischen keine Band im traditionellen Sinne mehr, denn wir müssen uns keine Gedanken über das nächste Album oder eine mehrmonatige Tour machen. Wir sind fünf Freunde, die sich seit ihrer Schulzeit kennen und es einfach genießen, zusammen Musik zu machen. Noch dazu sind wir in der privilegierten Lage, einen festen Fanstamm zu haben, der uns über die Jahre die Treue gehalten hat. Diese Leute - und niemanden sonst - gilt es zufriedenzustellen.«
Eine Vorgabe, die die zehn Tracks von „La Raza“ zu hundert Prozent erfüllen. Das Album klingt frisch und unverbraucht, die typischen ARMORED SAINT-Trademarks - diese einzigartige Mischung aus Härte und mächtigen Melodien - sind...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

ARMORED SAINT + ACT OF DEFIANCE04.11.2018EssenTurock Tickets
ARMORED SAINT + ACT OF DEFIANCE06.11.2018NürnbergHirsch Tickets
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen