RH #274From the Underground

LEVIATHAN

Liebes Tagebuch...

 

Und wieder eine Reunion: Die Amis LEVIATHAN, die in der Vergangenheit sowohl Power-Metal-Anhänger als auch die Prog-Fraktion glücklich machen konnten, werden 2010 trotz diverser Rückschläge mit einem komplett neuen Album am Start sein. Gitarrist John Lutzow stellte sich bei unseren Nachfragen als ungemein intelligenter, nachdenklicher Mensch heraus, der eine Menge zu sagen hat.

 

 

 

»Die Geschichte von LEVIATHAN endete so klischeehaft wie die vieler anderer Combos. Sobald Geld involviert war, sorgten Neid und Missgunst dafür, dass uns die Spannung zerriss. Unser bislang letztes Album „Scoring The Chapters“ ist für mich immer noch ein unglaublich starkes Werk, und es war für mich das erste Mal, dass ich eine CD aufnehmen konnte, wie ich es wollte - ohne Kompromisse eingehen zu müssen. Wir sind damals alle sehr gut miteinander ausgekommen, und die Zukunft sah rosig aus. Als wir nach der 1996er Scheibe „Riddles Questions Poetry & Outrage“ den Vertrag mit Century Media verloren, entschlossen wir uns, das nächste Album selbst rauszubringen. Um aus der Sache schuldenfrei rauszukommen, hätten wir nur 3.000 Exemplare von „Scoring...“ verkaufen müssen, was uns machbar vorkam, weil wir bereits von unserer ersten EP diese Anzahl verkauft hatten - und zwar ohne etwas dafür zu tun. Leider stellte sich heraus, dass „Scoring...“ das am schlechtesten verkaufte Album unserer Karriere werden sollte. Ich habe den Eindruck, dass unsere alte Plattenfirma daran nicht ganz unschuldig ist. Die Band brach daraufhin auseinander, weil die Frustration über die Szene unsere Begeisterung für die Musik überlagerte. Ron (Skeen; g. - mk), Trevor (Helfer; dr. -mk) und ich zogen uns daraufhin mehrere Jahre komplett aus der Musikszene zurück, gründeten alle Familien und machten Dinge, die nichts mit Metal zu tun hatten. Aber jetzt bin ich absolut glücklich, mit den Jungs wieder in einer Band zu sein!« ...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.