RH #270Interview

SONATA ARCTICA

Absturz mit Haddaway

Mit „Unia“ stand so mancher SONATA ARCTICA-Fan auf Kriegsfuß, mit „The Days Of Grays“ reichen die Finnen jenen Anhängern nun die Friedenspfeife. Doch auch wenn sich die Band stilistisch teilweise auf ihre Wurzeln besinnt, ist „The Days Of Grays“ mit seinen bombastischen Orchester-Einschüben und komplexen Arrangements kein leichtverdauliches Werk. Bandchef Tony Kakko erklärt uns, warum er von simplen Strukturen die Nase voll hat.

Als Tony Anfang September zum Interview durchklingelt, ist die Band schon dabei, sich auf die anstehende US-Tour mit Dragonforce vorzubereiten. »Allerdings muss ich noch einiges an meinem Haus machen; es ist hier nämlich schon nicht mehr besonders sommerlich«, verrät uns der blendend aufgelegte und redselige Fronter.

 

Tony, werdet ihr euch bei der anstehenden Tour auf schnellere Stücke konzentrieren, um den Ansprüchen der Dragonforce-Fans gerecht zu werden?

»Nein, wir haben einen sehr ausbalancierten Set. Wir werden sogar eine Ballade spielen. Ich wüsste nicht, wie wir gegen die Geschwindigkeit von Dragonforce anstinken könnten; sie sind einfach die schnellste Combo in diesem Genre. Wir präsentieren unsere Band so, wie sie ist, damit die Zuschauer ein realistisches Bild bekommen. Das ergibt auch einen netten Kontrast zu Dragonforce. Wer will schon dreieinhalb Stunden puren Speed hören?«

 

„Unia“ war ein wichtiges Album für euch, weil ihr euch neue Hörerschichten erschließen konntet. Auf der anderen Seite hatten viele alte Fans einige Probleme mit...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsSONATA ARCTICA

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen