RH #270Interview

RAISED FIST

Die Gesellschafter

 

Sie spielen weder Metalcore, noch haben sie sich stumpfen Bollo-Sounds verschrieben: Die seit mehr als 15 Jahren aktiven Schweden RAISED FIST präsentieren sich auch auf „Veil Of Ignorance“ lieber einmal mehr als (modern klingende!) Hardcore-Band der alten Schule, die unbändige Energie mit jeder Menge Köpfchen kreuzt. In vernünftige Bahnen gelenkte Wut, Lebenserfahrung statt anarchisch-juvenilem Ungestüm - Frontmann Alexander „Alle“ Hagman heißt uns willkommen in der Wirklichkeit.

 

Alle, euer neues Album heißt „Veil Of Ignorance“. Ist Ignoranz lediglich negativ, gar gefährlich, oder gibt es auch positive Seiten? Kann Ignoranz behilflich sein?

»Wahrscheinlich kann Ignoranz tatsächlich irgendwem irgendwie zu irgendeinem Zeitpunkt helfen, aber ich habe zumindest auf lange Sicht ernsthafte Probleme, die positiven Seiten von Ignoranz zu sehen.«

 

„Ignorance“ muss man in eurem speziellen Fall aber auch gar nicht mit „Ignoranz“ übersetzen. Der Term „Veil Of Ignorance“ stammt nämlich vom amerikanischen Philosophen John Rawls und wird gemeinhin als „Schleier des Nichtwissens“ ins Deutsche übertragen. Kannst du den Titel erklären?

»Es handelt sich dabei um eine philosophische Theorie, die sich mit der Frage beschäftigt, wie eine gerechte Gesellschaft zu erschaffen ist. Rawls geht davon aus, dass diese erreicht werden kann, indem man sämtliche Menschen vor ihrer „Ankunft“ in der Gesellschaft hinter einem sogenannten „Schleier des Nichtwissens“ versteckt. Sie dürfen nicht wissen,...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen