RH #269Classic Albums

Von den vielen Alben, die die kanadischen Sci-Fi-Metaller/Cyberpunks im Laufe ihrer langen, von etlichen Schicksalsschlägen gebeutelten Karriere veröffentlicht haben, gehört ein knappes halbes Dutzend in die Kategorie Klassiker. Dazu zählen neben den herrlich melodischen, stellenweise beinahe wavigen „Nothingface“ und „Angel Rat“ vor allem das Drittwerk „Killing Technology“ und der Nachfolger „Dimension Hatröss“, mit denen die „thinking man´s band“ aus dem kanadischen Quebec Ende der Achtziger frischen Wind in die Thrash-Metal-Szene brachte.

»Ich kann mich noch sehr gut entsinnen, dass 1987 ein sehr intensives, ereignisreiches Jahr für uns war«, beginnt Alt-Hippie Michel „Away“ Langevin (dr.) seine Ausführungen. »Unter anderem waren wir mit Kreator in den USA und Europa ausgiebig auf Achse, um „Killing Technology“ gebührend zu promoten. Und zwischen den beiden Tourneen komponierten wir die Songs für „Dimension Hatröss“, weil wir die Scheibe direkt im Anschluss in Berlin aufnehmen mussten.«
Und zwar im Musiclab-Studio von Harris Johns, der sich in den Monaten davor einen guten Ruf als Metal-Produzent von Acts wie Kreator („Pleasure To Kill“), Helloween („Walls Of Jericho“) und Sodom („Persecution Mania“) erarbeitet hatte.

»Mit Harris kamen wir prima klar. Er hatte ja auch schon „Killing Technology“ produziert. Außerdem waren wir eine Art Traumband für ihn, weil wir schon seit jeher sehr experimentierfreudig waren. Vor allem Blacky und Piggy haben viel ausprobiert, und Snake hat...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

VOIVOD + BIO CANCER12.10.2018KölnLuxorTickets
VOIVOD + BIO CANCER13.10.2018HamburgLogo Tickets

ReviewsVOIVOD

Post SocietyRH #346 - 2016
Vor dem sich bereits anbahnenden nächsten Longplayer gönnen uns die frankokana...
Target EarthRH #309 - 2013
Century Media/EMI (56:42) „Infini“ von 2009, noch mit Jason Newsted am Bass...
WORLDS AWAYRH #302 - 2012
Voivod und die Kunst von Michel Langevin (Edition Roter Drache) Für Voivod- u...
To The Death 84RH #297 - 2012
Alternative Tentacles/Cargo (70:37) Scheißenficke, hier kracht´s richtig: „...
Infini
Nuclear Blast/Warner (58:13) War´s das? Es existieren zwar noch weitere Song...
KatorzRH #231 - 2006
(45:10) Kurz bevor er starb, erklärte Denis „Piggy“ D´Amour seinen Freund...
VoivodRH #191 - 2003
(65:39) Ähnlich wie 1991 fasst man sich erst mal verwundert an die Lauscher, w...
Voivod LivesRH #155 - 2000
Bevor die kanadischen Cyber-Metaller mit einem neuen Album aufwarten und der Fac...
Phobos - Rev. 1.1
Als 1984 "War And Pain", das Debütalbum von VOIVOD, erschien, hatten ...
NegatronRH #100 - 1995
Daß VOIVOD noch einmal ein Comback feiern dürfen, hätte angesichts des Aussti...
The Outer LimitsRH #73 - 1993
Nachdem lange genug Häwi Metal-, Industrial-, Grunge- und Death-Klischees diese...
AngelratRH #55 - 1991
"Korgüll The Exterminator" rrröööaaarrrt längst nicht mehr, Blacky hat die ...
Nothing FaceRH #35 - 1989
Die Herren VOIVOD machen's einem nicht leicht. Brauchte man erst mal einige Zeit...
Dimension HatrössRH #26 - 1988
Die glorreichen Vier lärmen wieder! Gefielen mir die ersten beiden Voivod-Alben...
Killing TechnologyRH #20 - 1987
Nach ihrer Tour durch Deutschland sind VOIVOD gleich in Berlin geblieben und hab...
RrroooaaarrrRH #17 - 1986
Nach langem Hin und Her mit diversen Plattenfirmen (Metal Blade, Combat, Roadrun...
War And PainRH #8 - 1984
Ah, Leute - endlich wieder eine Scheibe, die mir den Herzschrittmacher an die Wa...
Dimension Hatröss1988
VOIVOD anhand eines einzigen Albums zu beschreiben, ist ein Ding der Unmöglichk...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen