RH #268Lauschangriff

THE DEVIL'S BLOOD

Der große Wurf

Das Debüt-Minialbum „Come, Reap“ wurde im Underground begeistert aufgenommen, stieß mancherorts aber auch auf völliges Unverständnis. Der erste Longplayer „The Time Of No Time Evermore“ wird noch extremere Reaktionen hervorrufen. Entweder liebt man diese Band - oder man lehnt sie ab.

THE DEVIL´S BLOOD wollen polarisieren. Ihre eigenwillige Mischung aus melodischem Siebziger-Rock (der Marke Jefferson Airplane, Fleetwood Mac und Heart) mit NWOBHM-Einflüssen und völlig authentischer Black-Metal-Attitüde ist hochinteressant, aber bestimmt nicht für jedermann genießbar. Und „jedermann“ soll durchaus vor den Kopf gestoßen werden, denn „nett“ ist die Message dieser Band - trotz der im wahrsten Sinne des Wortes schönen Songs - gewiss nicht.

Nach den Lobeshymnen, die sowohl die Debüt-Single „The Graveyard Shuffle“ als auch die Mini-LP „Come, Reap“ einfuhren, ist nun mit Fertigstellung des lang erwarteten Debütalbums „The Time Of No Time Evermore“ die Stunde der Wahrheit gekommen: Gelingt es der Band, die wahnsinnig hohen Erwartungen zu erfüllen? Bleibt sie sich stilistisch treu? Oder geht sie vielleicht ganz neue Wege? Fragen, die man sich bei jeder wichtigen Band stellt - aber im Falle THE DEVIL´S BLOOD war ich richtiggehend nervös, als mich Bandkopf, Komponist und Gitarrist Selim nach Eindhoven in seine Wohnung einlud, um mir (im Beisein von Himmelstein, Sängerin Farida, Drummer Sander und Labelchef Sven) das Album des Jahres vorzuspielen.

 

* „The Time Of No Time Evermore“ beginnt...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen