RH #266Titelstory

DREAM THEATER

DREAM THEATER-Todesangst in der Toskana

 

Dass bei Prog-Bands immer alles eitel Sonnenschein und lecker Teetrinken ist, gehört ins Reich der Rock´n´Roll-Fabeln. DREAM THEATER haben Alkoholexzesse und Schicksalsschläge hinter sich, die so manchen selbsternannten harten Hund aus der Bahn geworfen hätten. Und auch die bandinternen Spannungen sind unterschwellig immer noch deutlich spürbar.

 

 

Mike Portnoy sieht müde und ein wenig ausgemergelt aus. Der sonst so agile, funkensprühende DREAM THEATER-Drummer sitzt in den frühen Mittagsstunden eines grauen Apriltages auf dem Sofa eines Kölner Hotelzimmers und scheint nicht nur einige Kilogramm Körpergewicht, sondern auch etwas von seinem energiegeladenen Draufgänger-Charme verloren zu haben. Er blättert fahrig im aktuellen Rock Hard, lässt beim Zerteilen eines Apfels ein Stück unters Sofa fallen (»Verdammt, wo ist der kleine Bastard?«), redet gedämpfter als sonst und scheint nicht zu merken, dass er zwischendurch mehrmals so laut aufstößt, wie andere Leute rülpsen würden. Immer wieder streicht er sich durch seinen in Dimebag-Darrell-Manier gefärbten Kinnbart und schaut seinen Gesprächspartner mit den großen Augen eines kleinen Jungen an, dessen Leben in den Grundfesten erschüttert worden ist. Am 4. Januar starb Mikes Vater, und wie sehr ihn der Verlust seines Mentors und Idols mitgenommen hat, zeigt nicht nur das Cliff-Burton-Gedächtnis-Shirt, das er trägt. Sobald man mit ihm über DREAM THEATER redet, kehrt jedoch zumindest phasenweise jenes begeisterte Strahlen in sein Gesicht zurück, das immer eines der Markenzeichen des fanatischen Musikliebhabers gewesen ist....

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsDREAM THEATER

The AstonishingRH #345 - 2016
Sie versuchen es noch mal. Nachdem DREAM THEATER 2011 mit „A Dramatic Turn Of ...
Breaking The Fourth WallRH #330 - 2014
(Roadrunner/Warner)DREAM THEATER-Allessammler haben mittlerweile sieben offiziel...
Live At Luna ParkRH #319 - 2013
DVD des Monats(Eagle Vision/Edel) Kaum ist unser DREAM THEATER-Seziertisch ver...
Dream TheaterRH #317 - 2013
Roadrunner/Universal (68:07)Eigentlich setzen DREAM THEATER ihren auf dem fabelh...
Dream TheaterRH #317 - 2013
Roadrunner/Universal (68:07) Eigentlich setzen DREAM THEATER ihren auf dem fabe...
A Dramatic Turn Of EventsRH #292 - 2011
Roadrunner/Warner (77:05) Auch wenn es Mike Portnoy nicht gerne hören wird: Se...
Black Clouds & Silver Linings (Deluxe Collector´s Ed. Box)RH #268 - 2009
Bei Roadrunner USA für 132 Dollar zu haben, schlägt die umfangreichste Version...
Black Clouds & Silver LiningsRH #266 - 2009
Roadrunner/Universal (75:40) Wegen übertriebener Härte standen DREAM THEATE...
Greatest Hit (...And 21 Other Pretty Cool Songs)RH #252 - 2008
(137:38) Mit „Greatest Hit (...And 21 Other Pretty Cool Songs)“ blicken DRE...
Systematic ChaosRH #241 - 2007
Roadrunner/Warner (78:46) So druckvoll und organisch wie auf „Systematic Chao...
OctavariumRH #218 - 2005
(76:03) „Octavarium“ erreichte uns leider erst einen Tag vor Redaktionsschl...
Live At BudokanRH #210 - 2004
Man merkt dieser Doppel-DVD an, dass die großen Golderfolge des Traumtheaters s...
Live At BudokanRH #209 - 2004
(165:12) DREAM THEATER sind und bleiben eine Band der Superlative - und sie we...
Dream Theater
Beinharte Traumtheater-Fans haben diese beiden Live/Clip/Studioimpressionen/Reis...
Rock Discipline
Hierbei handelt es sich um eine Neuauflage des vor ein paar Jahren erschienenen ...
Train Of ThoughtRH #200 - 2003
(69:24) Man merkt „Train Of Thought“ überdeutlich an, dass DREAM THEATER n...
Six Degrees Of Inner TurbulenceRH #177 - 2002
Nein, DREAM THEATER haben ihr Meisterwerk „Scenes From A Memory“ nicht toppe...
Live Scenes From New YorkRH #176 - 2001
Die meisten DREAM THEATER-Fans werden dieses ultimative Live-Package bereits auf...
Scenes From A MemoryRH #150 - 1999
Jaaaaa!!! Das Wunder ist tatsächlich geschehen!! DREAM THEATER haben es mit ihr...
Once In A LivetimeRH #138 - 1998
Wie war das noch gleich? Vor ein paar Jahren ließen DREAM THEATER verlauten, si...
Falling Into InfinityRH #125 - 1997
Eine neuerliche Revolution ist ausgeblieben. Dieses Album dürfte unter den Fans...
A Change Of SeasonsRH #100 - 1995
Mehr als 20mal ist der 23minütige Titeltrack dieses Silberlings mittlerweile du...
AwakeRH #89 - 1994
Vier Jahre Kompositionszeit hatten DREAM THEATER für ihr barockes Underground-P...
Live At The MarqueeRH #77 - 1993
DREAM THEATER sind Perfektionisten. Auf dieser 45minütigen CD leistet sich die ...
Images And WordsRH #63 - 1992
Man dachte schon, das geniale Debüt von DREAM THEATER, "When Dream And Day...
When Dream And Day UniteRH #31 - 1989
Stellt euch vor, Yngwie und Rising Force-Keyboarder Jens Johansson gründen zusa...
Images And Words1992
Das ist sie: Die Blaupause für alle sinfonischen Progressive Metal-Bands, die i...
When Dream And Day Unite1989
„Diese Platte wird eines Tages mal den Status eines Kult-Albums haben, und DRE...