RH #266Interview

WARBRINGER

»Deathcore ist absoluter Bullshit!«

 

Wer hätte erwartet, dass ausgerechnet die tief im 80er-Rumpel-Thrash verwurzelten WARBRINGER auf ihrem zweiten Album einen so großen Schritt nach vorne machen würden? Das abwechslungsreiche „Waking Into Nightmares“ spricht durch seinen zeitloseren Sound definitiv nicht nur Fans des rohen Debüts an. Wir knöpften uns Sänger John Kevill vor.

 

 

John, der größte Unterschied zum Debüt ist der zeitgemäßere Sound. Einige Leute hatten ein Problem mit dem 80er-Jahre-Klang von „War Without End“. Woher rührt der Sinneswandel?

»Wir wollten einfach einen harten und aggressiven Sound. Im Nachhinein hätten wir bei der Produktion unseres ersten Albums vieles anders machen können. Es war das erste Mal, dass wir eine Platte aufnahmen, und wir lernten viel von unserem Produzenten Bill Metoyer. Wir wollten damals diesen klassischen, rauen 80er-Sound. Bei der neuen CD kamen ebenfalls keinerlei Trigger oder Click-Tracks zum Einsatz, aber wir haben uns um einen fetteren Sound bemüht. Außerdem hatte Gary Holt (Exodus-Gitarrist - Red.) bei der Produktion eine andere Herangehensweise, was sich im Klang der Platte niederschlägt. Dass Zack Ohren das Album gemixt und gemastert hat, verlieh der Sache noch zusätzlichen Punch.«

Die Musik klingt definitiv ausgeklügelter und reifer. Wie wichtig ist die musikalische Entwicklung im Thrash Metal generell?

»Thrash muss nicht durchdacht sein. Einige der besten Thrash-Songs sind komplett barbarisch und primitiv. Wir haben allerdings immer versucht, die besten...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen