RH #258Interview

MISERY INDEX

Hohe Berge, tiefe Abgründe

Mit knallharter politischer Message, vernichtenden Death/Grind/HC-Gewittern, dem brandneuen Hammeralbum „Traitors“ und unbändiger Tourpower sind die als Dying-Fetus-Ableger gestarteten MISERY INDEX aus der Szene nicht mehr wegzudenken. Wir schleusten Chefdenker Jason Netherton in Holland durch den Zoll.

Hallo Jason, du hast gar nicht viel Gepäck dabei. Wohin geht die Reise?

»Ich mache heute hier einige Interviews im Büro unserer Plattenfirma Relapse.«

Die fliegen dich extra nach Holland ein wegen ein paar Interviews? Ganz schön dekadent.

»Nein, nicht extra. Ich muss morgen in die Schweiz, wir haben dort eine Show.«

Ein Festival?

»Ja, das „Mountains Of Death“-Festival. Berge und Death Metal, wenn man so will.«

Freust du dich auf die Schweiz?

»Ich freue mich immer, wenn ich in andere Länder reisen kann. Das ist eines der Privilegien als Musiker, die leider zu oft in den Hintergrund geraten.«

Hat dich die „Swissness“ auch schon angesteckt, über die in Schweizer Feuilletons orakelt wird?

»Dazu war ich zu selten in dem Land. Aber der kulturelle Mix ist toll. Deutsche, Franzosen, Italiener, dazu mitten in Europa gelegen, aber trotzdem irgendwie politisch nicht Europa und isoliert.«

In asiatischen Hotels hängen Bilder mit Schweizer Alpenpanoramen, so wie hier in Europa Karibikstrände mit Palmen die Foyers schmücken. Welche Landschaft hat dich auf Tour bisher am meisten beeindruckt?

»Definitiv Island. Wir haben dort letztes Jahr zwei Shows gespielt und hatten viel Zeit zum...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen