RH #258Interview

WALLS OF JERICHO

Aus der Traum

WALLS OF JERICHOs neuer Wutbrocken "The American Dream" zermalmt umgehend alle Befürchtungen, dass der im Frühjahr erschienende Akustik-Exkurs "Redemption" auf die stilistische Ausrichtung der Detroiter Brutalo-Kapelle abfärben würde.

»Wir haben aber auch für "Redemption" gute Kritiken bekommen«, zeigt sich Drummer Dustin Schoenhofer überzeugt, dass die Kombination von Klargesang, entpluggter Instrumentierung und sogar einem Cover des Schmachtfetzens 'House Of The Rising Sun' ein wichtiger Schritt für WALLS OF JERICHO war. »Wir hatten bereits auf unseren alten Platten immer mal einen ruhigeren Song oder zumindest ein entspanntes Outro. Es war also nicht so wahnsinnig überraschend, eine ganze CD mit solchen Ideen zu füllen.«

"The American Dream" hingegen peitscht wieder in erster Linie durch einen originellen Bastard aus derbem Metal, Hardcore und dem berüchtigten Gebrüll von Frontfurie Candace Kucsulain.

»Es ist dennoch unser abwechslungsreichstes Album. Für uns soll die Musik schließlich auch spannend bleiben. Ich höre überhaupt keinen Metal, wenn wir auf Tour sind oder wenn ich mal meine Ruhe habe. Wenn du zehn Monate unterwegs warst und jeden Abend diese Musik spielst, ziehst du dir zu Hause nicht umgehend die neueste Death-Metal-Platte rein. Ich lege dann lieber Classic Rock wie CCR oder Lynyrd Skynyrd auf. Vielleicht hat das ja ein bisschen abgefärbt.«

Wie viel Hardcore ist heute noch in WALLS OF JERICHO?

»Wir sind schon immer durch und durch eine Hardcore-Band...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

ENSIFERUM + HAMMERFALL + BATTLE BEAST + WALLS OF JERICHO + LORD OF THE LOST + MAYAN + ALIEN WEAPONRY + HARAKIRI FOR THE SKY16.08.2019
bis
17.08.2019
AT-Graz, SchlossbergMETAL ON THE HILLTickets
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen