RH #256Classic Albums

FEAR FACTORY

Classic Album - Demanufacture (1995)

„Demanufacture“ gehört zusammen mit Panteras „Vulgar Display Of Power“ und Machine Heads „Burn My Eyes“ zu den herausragendsten und wichtigsten Metalalben der Neunziger. Der futuristische Sound der Platte, der sich durch die präzise Verzahnung aus Riff- und Doublebass-Salven sowie den Wechsel aus aggressivem und cleanem Gesang auszeichnete, war 1995 revolutionär. Zeit, sich mit Gitarrist Dino Cazares an das FEAR FACTORY-Werk schlechthin zu erinnern.

Dino, was fällt dir als Erstes ein, wenn du an „Demanufacture“ denkst?

»Die Aufnahmen waren die schwierigsten meiner Karriere. Irgendwann stellte sich raus, dass unser Bassist die Songs nicht spielen konnte, weshalb ich die meisten Bassspuren eingezockt habe. Das führte zu Stress zwischen Christian (Olde Wolbers) und mir, weil er den Bass natürlich selber einspielen wollte. Er war mit den Songs allerdings einfach noch nicht vertraut genug, weil er erst kurz zuvor zur Band gestoßen war. Christian ist deshalb nur auf bestimmten Parts von ´H-K (Hunter-Killer)´ und im Refrain von ´Self Bias Resistor´ zu hören.

Aber das Drama hatte noch kein Ende: Als wir das Album gemixt haben, merkten wir, dass Colin Richardson der falsche Mann dafür war. Er ist für Straight-forward-Metal wie Machine Head und Trivium perfekt, aber wir waren eine Cyber-Metal-Band mit jeder Menge Keyboards, Samples und Vokaleffekten. Wir haben uns so sehr in die Haare bekommen, dass mich Colin beim Mixen auf keinen Fall dabeihaben wollte. Alle anderen Bandmitglieder...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsFEAR FACTORY

GenexusRH #339 - 2015
Nuclear Blast/Warner (48:02)FEAR FACTORY sorgten vor 20 Jahren mit ihrem revolut...
The IndustrialistRH #301 - 2012
AFM/Soulfood (49:10) „Mechanize“ war sicherlich kein schlechtes Album, aber...
MechanizeRH #273 - 2010
Mit ihrer einzigartigen, revolutionären Stilistik waren FEAR FACTORY in den Neu...
TransgressionRH #220 - 2005
(53:02) Nein, ein zweites „Archetype“ oder eine ähnlich geartete Annäheru...
ArchetypeRH #204 - 2004
(59:08) Die Spannung war groß: Wie würden FEAR FACTORY wohl ohne ihren langj...
HatefilesRH #192 - 2003
(71:35) Mit was haben wir es hier eigentlich zu tun? Leichenfledderei an einer ...
ConcreteRH #184 - 2002
Das nenne ich perfekte Arbeit der Marketingabteilung und gleichzeitig Vergangenh...
DigimortalRH #168 - 2001
(43:18) FEAR FACTORY waren mal die fortschrittlichste Metal-Band ihrer Zeit. Die...
ObsoleteRH #135 - 1998
Mühlmann hat in seinem Studio-Bericht im vorletzten Heft nicht zuviel versproch...
Remanufacture (Cloning Technology)RH #121 - 1997
Mit diesem Remix-Album stoßen FEAR FACTORY endgültig in die Cyberwelt vor, die...
Remanufacture (Cloning Technology)RH #121 - 1997
Ich bin kein Techno-, EBM- oder Sonstwas-Kenner und will hier gar nicht erst ver...
DemanufactureRH #98 - 1995
Wahnsinn! Als ich diese Scheibe zum allerersten Mal auf einer schäbigen Auto-St...
Fear Is The MindkillerRH #72 - 1993
Nee, Freunde, das ist keine neue FEAR FACTORY-Scheibe. Die mittlerweile fünfkö...
Soul Of A New MachineRH #65 - 1992
Eins vorweg: "Soul Of A New Machine" ist das ungewöhnlichste Death Metal-Alburn...
Demanufacture1995
Entsprungen sind FEAR FACTORY eigentlich der Death Metal-Szene, und diesen Einsc...