RH #255Interview

ZZ TOP

Jackpot: $1.000.000

2009 feiern ZZ TOP ihr 40-jähriges Dienstjubiläum, und das Medium DVD existiert auch schon seit einem guten Dutzend Jahren. Es wurde also allerhöchste Zeit, dass auch die „little ol´ band from Texas“ endlich ihre erste Live-DVD veröffentlicht. Darüber, über redselige Poker-Runden sowie sündhaft teure Rasuren sprachen wir mit Sänger/Gitarrist Billy Gibbons.

Billy, „Live From Texas“ ist - man mag es kaum glauben - wirklich eure erste offizielle Live-DVD. Warum hat es derart lange gedauert, eure zahlreichen Fans mit einem audiovisuellen Livedokument zu beglücken?

»Wie du schon sagst: Es ist unsere erste offizielle Live-DVD«, grummelt der sympathische Bartträger. »Als wir die Arbeiten daran abgeschlossen hatten, stellten wir uns die gleiche Frage wie du. Warum zum Teufel haben wir so ein Projekt, das vom Arbeitsaufwand her gar nicht mal so schwierig und aufwändig ist, nicht schon viel früher in Angriff genommen? Jetzt wissen wir aber, wie es geht - und dass es relativ einfach zu bewerkstelligen ist. Von daher wird es sicher weitere DVDs dieser Art von uns geben. Für mich sind diese DVDs eine interessante und für die Fans sehr attraktive Variante, um eine Band zu präsentieren.«

Habt ihr für die DVD-Aufnahmen eine spezielle Show gespielt oder einfach ein reguläres Konzert mitgeschnitten?

»Das war eine ganz normale, reguläre Show. Das Produktionsteam kam ganze zwei Tage vor einem Gig in Dallas auf uns zu und unterbreitete uns den Vorschlag, die Show für eine DVD zu filmen. Nachdem...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen