RH #252Interview

Die besten Platten aller Zeiten - Holger Stratmann

25 Jahre Rock Hard, 25 Scheiben für die einsame Insel. Unsere Schreiber haben in schlaflosen Nächten ihre Top 25 zusammengestellt. Und dieses Mal gibt es keine Ausreden, dieses Mal müssen es die definitiv besten 25 Platten aller Zeiten sein. Wir haben uns beschränkt.

1. JANE´S ADDICTION - Ritual De Lo Habitual (1990)

Vom selbst gemachten Artwork bis zur vielseitigsten Heavy-Musik aller Zeiten der Gipfel der Kreativität. 

2. RUSH - R30 - 30th Anniversary World Tour (2005)

Rush entstauben endlich ihre Uralt-Songs und spielen sich durch einen genialen Best-of-Set. 

3. AC/DC - Bonfire (Boxset, 1997)

Zwei überarbeitete Live-Mitschnitte mit Bon Scott plus Demos und das beste Brian-Johnson-Album („Back In Black“) sind so ziemlich die Essenz von AC/DC. 

4. IRON MAIDEN - Killers (1991)

Die Energie einer Kernspaltung trifft auf überragende Spieltechnik; wären Maiden bloß so geblieben... 

5. MOTÖRHEAD - No Sleep ´Til Hammersmith (1981)

Es gehört zu den ungeschriebenen Gesetzen des Rock´n´Roll, dass mindestens fünf Songs dieser Platte Bestandteil eines jeden Motörhead-Konzerts sind. 

6. KING´S X - Gretchen Goes To Nebraska (1989)

Das kompakteste Album der Melodic-Könige lädt zum Träumen ein. 

7. MINISTRY - Psalm 69 (1992)

Die Krachbibel enthält drei unsterbliche Megahits des Industrial-Rock: ´N.W.O.´, ´Just One Fix´, ´Jesus Built My Hotrod´.  

8. TRIBE AFTER TRIBE - Tribe After Tribe (1991)

Als hätte man die guten alten U2 mit einem Haufen Drogen im Dschungel Afrikas abgeworfen. 

9. METALLICA - Ride The Lightning (1984)

Die einzige „echte“ Metallica-Platte, die von Metal-DJs und Cover-Bands noch nicht totgenudelt wurde. 

10. TRUST - Repression (1980)

Vom mörderoriginellen Gitarrensound bis zu den aufrührerischen Texten immer noch ein heimliches Meisterwerk. 

11. RIOT - Fire Down Under (1981)

Ein satter Sound, gutes Songwriting, ein Sänger in der mittleren Stimmlage: So muss Metal klingen! 

12. ROSE TATTOO - Rock´n´Roll Outlaw (1978)

Bluesiger Rock´n´Roll wird niemals tätowierter, dreckiger und asozialer sein als hier. 

13. STATUS QUO - Live (1976)

Erdiger Rock´n´Roll vor einer Horde völlig besoffener Schotten! 

14. THIN LIZZY - Live And Dangerous (1978)

Neben den berühmten Twin-Guitar-Soli und der Samtstimme von Phil Lynott finden sich hier fast alle legendären Lizzy-Songs. 

15. SLAYER - Reign In Blood (1986)

Dieses Album ist so intensiv und gemein, dass selbst Slayer es niemals übertreffen werden.  

16. KONG - EARMINeD (1997)

Instrumental-Metal mit zeitweise erstaunlich tanzbaren Rhythmen, die noch jede Autofahrt versüßen. 

17. SOUNDGARDEN - Badmotorfinger (1991)

Mutige Arrangements (´Jesus Christ Pose´) und schwere Riffs sind die Trademarks des metallischsten Soundgarden-Albums.  

18. BLACKFOOT - Highway Song (live, 1982)

Räudiger Südstaaten-Rock vor einer Horde völlig besoffener Engländer. 

19. RAGE AGAINST THE MACHINE - Rage Against The Machine (1992)

Die wütende Wiederauferstehung des Polit-Rock ist nach wie vor DER Soundtrack für Revoluzzer! 

20. MINISTRY - In Case You Didn´t Feel Like Showing Up (live) (1990)

Die besten Songs der ersten Ministry-Alben mit drei Gitarren und zwei Schlagzeugern! Inferno-Alarm! 

21. MEGADETH - Peace Sells... (1986)

Thrash Metal mit feinen Jazz-Einflüssen der legendären Sidekicks Chris Poland und Gar Samuelson.  

22. NINE INCH NAILS - The Downward Spiral (2004)

Noch brutalere Neu-Abmischung des Industrial-Rock-Kultalbums. Wie das ruhigere „The Fragile“ (1999) ein Genuss für Audiophile. 

23. RUSH - Power Windows (1985)

Digitale Synthesizer-Breitwand trifft auf halbakustische Delay-Gitarren. Unpeinliches Eighties-Soundereignis!  

24. THE YOUNG GODS - T.V. Sky (1992)

Mit melodischem Gesang und Natur-Drums die sympathischste Definition von Elektro-Rock. 

25. WARRIOR SOUL - Space Age Playboys (1994)

Tighter Punk-Metal mit oberamtlichem Rotzgesang und Party-Faktor.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen