RH #251Interview

STUCK MOJO

Tolerant im Tarnanzug

Acht Jahre nach dem letzten regulären Studioalbum kommt mit „Southern Born Killers“ nun endlich ein Nachfolger in die Läden, der zuvor bereits auf ganz neue Wege über die Homepage vermarktet wurde. Warum die Band in Amerika mit dem darauf enthaltenen Song ´Open Season´ für viel Theater sorgte und sogar Morddrohungen erhielt, verrät der äußerst redselige Gitarrist und Mastermind Rich Ward im Interview.

„Southern Born Killers“ wurde ursprünglich schon 2006 veröffentlicht, war aber ausschließlich als kostenloser (!) Download auf der STUCK MOJO-Homepage erhältlich; zudem konnte man die Songs auch als CD inklusive Bonus-DVD online bestellen. Was steckt hinter dieser Aktion?

»Sie war ein Experiment, bei dem wir selber nicht wussten, wo es hinführt«, gesteht Rich. »Wir hatten im Laufe unserer Karriere so viel Theater mit unseren Plattenfirmen; wir waren diesen ganzen Business-Scheiß leid. Nicht zuletzt deswegen gab es ständig Streit zwischen mir und unserem langjährigen Sänger Bonz, für den wir mit Lord Nelson inzwischen einen mehr als würdigen Nachfolger gefunden haben. 2006 standen wir in der neuen Besetzung zwar ohne Deal da, hatten aber endlich wieder Spaß an der Sache. Also kratzten wir unsere letzten Reserven zusammen, engagierten mit Andy Sneap unseren Lieblingsproduzenten und nahmen „Southern Born Kilers“ auf. Bevor wir uns noch mal von einem Label abzocken ließen, stellten wir die Songs lieber als Geschenk an unsere treuen Fans kostenlos online. Parallel dazu haben wir ein...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen