RH #250Lauschangriff

ILLDISPOSED

LAUSCHANGRIFF: Eine schrecklich nette Familie

Neues Label, neuer Gitarrist - es gab einige Veränderungen im Hause ILLDISPOSED. Hat sich dadurch noch mehr verändert? Klingt die Musik jetzt anders? Lassen sich die Dänen wieder lange Haare wachsen? Werden ILLDISPOSED am Ende sogar noch ernsthaft und seriös? Fragen über Fragen...

Um Licht ins Dunkel zu bringen, reist der Verfasser dieser Zeilen an einem regnerischen Januar-Freitag nach Hamburg, wo die Band am Abend mit ihren Labelmates Debauchery im Ballroom eine Show spielt und einigen Schreiberlingen bei der Gelegenheit ihre neue Platte präsentiert.

Es ist etwa drei Uhr nachmittags, als die Truppe im Ballroom wie ein Schwarm Heuschrecken einfällt, kurz ein paar der bereitgestellten Snacks einwirft, um sich dann direkt an der Bar niederzulassen und allerlei Alkoholika zu bestellen. Mit Nichtigkeiten wie Bier hält man sich gar nicht erst groß auf, sondern ordert direkt Gin-Tonic, Whiskey-Cola und Ähnliches.

Irgendwie ist dieser Haufen höchst faszinierend. Einerseits wirken die Jungs vollkommen desorganisiert; andererseits sind sie stets in der Lage, eine Killershow aufs Parkett zu legen und dabei auch noch arschtight zu spielen. Wie hoch der Alkoholpegel ist, scheint dabei keine nennenswerte Bedeutung zu haben. In einem Moment blödeln sie durch den Raum und reißen eine Zote nach der anderen, im nächsten Moment kann man sich aber mit jedem einzelnen Bandmitglied auch zurückziehen und ein völlig ernstes Gespräch führen. Sie sind wirklich echte Chaoten, ein Manager bräuchte...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

ILLDISPOSED07.12.2018BerlinNukeTickets

ReviewsILLDISPOSED

Grey Sky Over Black TownRH #349 - 2016
Massacre/Soulfood (57:33)Das 14. Album in 25 Jahren, die dänischen Death-Metal-...
With The Lost Souls On Our SideRH #326 - 2014
Massacre/Soulfood (53:00)Wo ILLDISPOSED draufsteht, ist auch ILLDISPOSED drin! D...
Sense The DarknessRH #305 - 2012
Massacre/Soulfood (53:59) Nach zwei in meinen Ohren vergleichsweise schwächere...
There Is Light (But It´s Not For Me)RH #288 - 2011
Massacre/Soulfood (44:59) Dänen im Weltall? Death Metal meets „Space Invader...
To Those Who Walk Behind Us
(51:44) Ein schlechtes Album haben die Dänen ILLDISPOSED in ihrer Karriere noc...
The PrestigeRH #251 - 2008
(40:48) Für Liebhaber krachiger Sounds ist dies ein echter Wonnemonat. Ein Bö...
Burn Me Wicked
(41:52) Ein Album der Superlative: 'Burn Me Wicked' donnert schwerer, brutaler...
1-800 VindicationRH #209 - 2004
(36:03) Seit zwölf Jahren sind ILLDISPOSED fest verwachsen mit dem Undergroun...
KokaiinumRH #173 - 2001
Mit ILLDISPOSED kehrt die derzeit wohl unterbewertetste Death Metal-Kapelle dies...
RetroRH #163 - 2000
Inwieweit es für eine - international gesehen - allenfalls in der zweiten Liga ...
There´s Something Rotten...
Da staunt der Fachmann, und der Wunde laiert sich (yeah! - Red.) - ILLDISPOSED w...
SubmitRH #104 - 1995
Das Beispiel ILLDISPOSED beweist einmal mehr, daß es sich lohnt, eine Band übe...
Return From Tomorrow
Nachdem die Dänen mit ihrem Debüt "Four Depressive Seasons" mächtig auf den e...
Four Depressive Seasons
Die Dänen wollen mit ihrem Debüt den Wikingerbrüdern aus dem hohen Norden zei...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen