RH #250Classic Albums

MEILENSTEINE: ENERGIE! ENERGIE! ENERGIE! - Die New Wave Of British Heavy Metal (Boris Kaiser)

An anderer Stelle in diesem Heft sagt Thomas Gabriel Fischer, Kopf von Hellhammer und Celtic Frost, einen bemerkenswerten Satz: „Das letzte Mal, dass der Metal wirklich aneckte, war während der New Wave Of British Heavy Metal.“ Ob man dieser These zustimmt oder nicht: Sie zeigt die immense Bedeutung, die die NWOBHM für die Entwicklung „unserer“ Musik hatte.

Eins ist klar: Ohne die NWOBHM (die man historisch grob zwischen 1978 und 1984 mit den Kernjahren ´79/´80/´81 einordnen kann) würde der Heavy Metal komplett anders aussehen - wenn es ihn denn überhaupt (noch) gäbe. Frühe amerikanische Metal-Acts wie Metallica, Exciter, Slayer, Armored Saint, Savage Grace oder Virgin Steele ohne Protagonisten aus dem britischen Königreich wie den alles überschattenden Iron Maiden, dem Power-Trio Raven, den Speed-Metal-Urahnen Jaguar, den Lars-Ulrich-Vorbildern Diamond Head, den okkulten, atmosphärischen Angel Witch und Witchfinder General oder den mit Karacho alles kaputtrödelnden Venom? Komplett undenkbar!

Klar, Bands wie Motörhead oder Judas Priest waren mit wichtigen Alben wie „Motörhead“, „Sad Wings Of Destiny“ oder „Sin After Sin“ in Großbritannien bereits früher am Start (weshalb man beide Truppen trotz ihrer großen Erfolge in den frühen 80ern nicht zur NWOBHM zählt); zudem hatten Mega-Acts wie Deep Purple, Led Zeppelin oder Black Sabbath ihre Spuren hinterlassen. Und auch im Rest der Welt sorgten Hardrocker wie die Scorpions aus Deutschland, die Australier AC/DC oder US-Vorreiter...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen