RH #250Classic Albums

SEPULTURA

Thrashin´ Brazil!

Zwischen Fußball, Samba und Urwald machen sich in den achtziger Jahren ein paar musikbegeisterte Teenager in Brasilien auf, um den Metal-Thron zu erobern. Rock Hard verfolgt ihre Karriere von den Anfängen als belächelte Zweite-Welt-Exoten-Combo bis zu ihren größten Triumphen und schwersten Stunden. Viel Spaß bei einer wilden Reise durch drei Jahrzehnte mit absurden Anekdoten, bewegenden Interviews und brodelnden Rhythmen!

Belo Horizonte, 1980: Die Stadt im Südosten Brasiliens gehört mit drei Millionen Einwohnern neben Rio de Janeiro und Sao Paulo zu den wichtigsten Kulturzentren des Landes. Dennoch wird Belo Horizonte als ruhig beschrieben. Heavy Metal und Hardrock fristen ein Underground-Dasein.

Anders sieht es in Europa aus: Die New Wave Of British Heavy Metal befindet sich auf ihrem Höhepunkt, Judas Priest veröffentlichen „British Steel“, Iron Maiden debütieren mit ihrem ersten Longplayer, und Motörhead bringen „Ace Of Spades“ unters Volk. Am anderen Ende der Welt, in Australien, erblickt der AC/DC-Klassiker „Back In Black“ das Licht der Musikwelt, in Deutschland rebellieren Accept mit „I´m A Rebel“, und im Westen der USA formiert sich ganz langsam die Bay-Area-Szene.

Max Cavalera, ältester Sohn einer Brasilianerin und eines italienischen Diplomaten, ist von alldem weit entfernt. Er lebt in einem Zweite-Welt-Land, das unter einer Militärdiktatur steht, landschaftlich von ausgedehnten Regenwäldern, Kaffeeplantagen, Savannen und Hochebenen geprägt wird und eine Hochburg...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

JUDAS PRIEST + AMORPHIS + ARCH ENEMY + BANNKREIS + BELPHEGOR + DESERTED FEAR + DIRKSCHNEIDER + DORO + EPICA + FIREWIND + u.v.m.02.08.2018
bis
04.08.2018
WackenWACKEN OPEN AIRTickets
SEPULTURA02.08.2018DüsseldorfZakkTickets
SEPULTURA07.08.2018CH-SionLe Port FrancTickets
SEPULTURA10.08.2018AT-BildeinPicture OnTickets
ARCH ENEMY + PARADISE LOST + SEPULTURA + GRAVEYARD + FARMER BOYS + THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA + ALESTORM + AMARANTHE + ANNISOKAY + ANY GIVEN DAY + u.v.m.15.08.2018
bis
18.08.2018
DinkelsbühlSUMMER BREEZETickets
SEPULTURA21.08.2018TübingenWaldbühneTickets
SEPULTURA23.08.2018MarburgKFZTickets
IN FLAMES + SEPULTURA + SICK OF IT ALL + MADBALL + ESKIMO CALLBOY + PRO-PAIN + RYKERS + PRONG + TORFROCK + BOOZE & GLORY + u.v.m.24.08.2018
bis
25.08.2018
SulingenRELOAD FESTIVALTickets
SEPULTURA25.08.2018SchrambergMetal AckerTickets
SEPULTURA28.08.2018KonstanzKulturladenTickets
SEPULTURA29.08.2018AT-KufsteinKulturfabrikTickets
SEPULTURA30.08.2018AT-KlagenfurthStereoclubTickets
SEPULTURA31.08.2018AT-WelsSchlachthofTickets

ReviewsSEPULTURA

Machine MessiahRH #356 - 2016
Nuclear Blast/Warner (46:10)Im SEPULTURA-Line-up scheint Stabilität eingekehrt ...
MY BLOODY ROOTS - FROM SEPULTURA TO SOULFLYRH #330 - 2014
Max Cavalera with Joel McIver(Jawbone)Die MAX CAVALERA-Biografie erschien zunäc...
Metal Veins – Alive At Rock In RioRH #330 - 2014
(Eagle Vision/Edel)Zusammen mit der französischen Percussion-Truppe Les Tambour...
The Mediator Between The Head And Hands Must Be The HeartRH #318 - 2013
Nuclear Blast/Warner (47:14) Der Ausstieg von Bandleader Max Cavalera anno 1996...
KairosRH #290 - 2011
Nuclear Blast/Warner (53:20) Vielleicht hat es wirklich die Dienste von Produze...
A-LexRH #261 - 2009
Steamhammer/SPV (54:24) Man mag zur Derrick-Green-Ära von SEPULTURA stehen, ...
A-LexRH #261 - 2009
Das seh ich aber ganz anders, Ronny! „A-Lex“ ist eher eines der stärkeren, ...
Dante XXIRH #227 - 2006
(38:57) Zum ersten Mal in ihrer Karriere lassen sich SEPULTURA von einer litera...
RoorbackRH #193 - 2003
(52:00) Trotz der unbestrittenen Qualitäten von "Against" und "Nation": So man...
Under A Pale Grey SkyRH #186 - 2002
Am 16. Dezember 1996 spielten SEPULTURA in der ausverkauften Londoner Brixton Ac...
NationRH #167 - 2001
Würde eine andere Band eine Platte wie "Nation" veröffentlichen, fände man si...
AgainstRH #137 - 1998
Hm, ob der Titel des Silberlings wohl zufällig entstanden ist? Oder liebäugelt...
Blood RootedRH #125 - 1997
"Blood Rooted" kommt mit demselben Backcover daher wie die letztjährige Fanvera...
The Roots Of SepulturaRH #114 - 1996
Und mal wieder ein Paradebeispiel aus der Rubrik "Wie ich den Kids das Geld aus ...
RootsRH #106 - 1996
Hm, ich weiß nicht so recht, was das soll. Klar, eine Band sollte sich weiteren...
Chaos A.D.RH #78 - 1993
Nach Jahren ungebrochener Popularität stellt sich für manche Band irgendwann d...
AriseRH #49 - 1991
Endlich! Lange angekündigt und in höchsten Tönen gelobt, das neuste SEPULTURA...
Beneath The RemainsRH #32 - 1989
Ich weiß, ich weiß, wir gehörten mit Sicherheit bisher nicht zu denjenigen, d...
Beneath The Remains1989
Für ihren Erstling „Morbid Visions“ und auch für das Zweitwerk „Schizoph...
Arise1991
Nix gegen Derrick Green, aber die Lücke, die sein Vorgänger Max Cavalera (g., ...