RH #249Lauschangriff

CHILDREN OF BODOM

»Fuck that shit!« (Lauschangriff)

CHILDREN OF BODOM haben sich mittlerweile als feste Größe in der Metalszene etabliert. Ende 2007 hat die Band nicht nur bereits ihren zehnten Geburtstag gefeiert; Alexi Laiho & Co. stellen in Helsinki auch ihr brandneues Langeisen „Blooddrunk“ vor.

Zu diesem Zweck hat die Plattenfirma ein uriges Restaurant angemietet, das auf einer kleinen Insel vor der Küste Helsinkis liegt und nur zu Fuß über eine schwimmende Brücke erreicht werden kann. Nachdem man mit einem warmen Getränk empfangen wurde, geht „Blooddrunk“ direkt in die erste Rotationsrunde. Leider stehen zum Zeitpunkt der Listening-Session noch nicht alle Songtitel fest, weshalb eine Song-für-Song-Vorstellung nur wenig Sinn macht.

Allgemein kann man feststellen, dass „Blooddrunk“ wesentlich schneller als das Vorgängerwerk „Are You Dead Yet?“ ausgefallen ist. Das eine oder andere Mal blitzen die Thrash-Roots der Bodom-Kinder wieder stärker auf. Die Dimebag-Darrell-Reverenz-Riffs von „Are You Dead Yet?“ wurden hingegen radikal zurückgefahren, stattdessen regiert wieder traditionelleres Riffmaterial. Alexi Laiho, Roope Latvala und Janne Warman trumpfen mit Gitarre/Keyboard-Duellen auf, die noch viel ausgereifter und detailverliebter als in der Vergangenheit klingen.

Im Bereich des Songwriting bietet „Blooddrunk“ allerdings kaum Überraschungen, und auch im Hinblick auf die Hitdichte der beiden Vorgängeralben zieht der neue Output nach dem ersten Höreindruck den Kürzeren. Zu gleichförmig ist die Masse, aus der die Songs...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

GLORYHAMMER + CHILDREN OF BODOM + D.A.D. + SODOM + DEATH ANGEL + SUICIDAL ANGELS + EXODUS + SKALMÖLD07.12.2018
bis
08.12.2018
Geiselwind, AutohofCHRISTMAS BASHTickets
VENOM + CHILDREN OF BODOM + ALESTORM + SODOM + TANKARD + DEATH ANGEL + SUICIDAL ANGELS + MOTORJESUS + DARK TRANQUILLITY + LACUNA COIL + u.v.m.07.12.2018
bis
08.12.2018
Oberhausen, TurbinenhalleRUHRPOTT METAL MEETINGTickets

ReviewsCHILDREN OF BODOM

I Worship ChaosRH #341 - 2015
Nuclear Blast/Warner (44:24)Wer sich noch daran erinnern kann, wie „Halo Of Bl...
Halo Of BloodRH #313 - 2013
Nuclear Blast/Warner (41:43) Wenn Alexi Leiho in Interviews erklärt, sich anl...
ROADKILLRH #309 - 2013
Jussi Hyttinen (www.nuclearblast.de/shop) Man muss die Musik von CHILDREN OF B...
Holiday At Lake Bodom (15 Years Of Wasted Youth)RH #301 - 2012
Spinefarm/Universal (78:40) Gelungene Best-of-Compilation der finnischen Modern...
Relentless Reckless ForeverRH #286 - 2011
Spinefarm/Universal (39:24) Kaum eine andere Band ist in der Lage, brachiale t...
Skeletons On The Closet
Spinefarm/Universal (66:00) VÖ: bereits erschienen Die Könige der Coversongs...
BlooddrunkRH #252 - 2008
(36:51) Ihren ganz besonderen Reiz bezogen CHILDREN OF BODOM schon immer aus de...
Are You Dead Yet?RH #221 - 2005
(37:27) Alexi Laihos Hate-Crew ist mit Studioalbum Nummer fünf am Start. „Ar...
Trashed, Lost & StrungoutRH #211 - 2004
(14:56) Das Titelstück dieser EP ist ein Volltreffer in allerbester COB-Manie...
Hate Crew DeathrollRH #191 - 2003
(39:56) Wenn Chefglatze Götz K. ins Schwärmen gerät, bin ich anfangs immer e...
Follow The ReaperRH #165 - 2001
(41:16) Mit ihrem letzten Album "Hatebreeder" haben sie mich völlig aus den Soc...
Tokyo Warhearts/Live In Japan 1999RH #151 - 1999
Ursprünglich war dieses in Tokyo aufgenommene, 45minütige Livealbum wohl als N...
HatebreederRH #144 - 1999
Bereits mit ihrem Debüt "Something Wild" konnten sich die finnischen Power/Blac...
Something WildRH #129 - 1997
CHILDREN OF BODOM sind - Schande über mein Haupt! - besser als die viel zu hoch...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen