RH #249Interview

AVANTASIA

Mephisto und die Puffmutter

Es geht bergab für Tobias Sammet, Edguy-Frontmann und Schöpfer des gefeierten Metal-Opern-Projekts AVANTASIA. Mit Letzterem veröffentlicht er zwar gerade das langerwartete und rundum überzeugende Meisterwerk „The Scarecrow“; dennoch muss sich der 30-Jährige jetzt schon stundenweise als Callboy verdingen.

Den Eindruck könnte man zumindest bekommen, wenn es nicht gerade Tobias´ Plattenfirma wäre, die mitteilt, dass für Rock Hard eine ganze Stunde mit ihm gebucht wurde. Und das natürlich nur, um alles Wissenswerte über das dritte AVANTASIA-Kleinod zu erfahren. Dass man im Gespräch mit dem unterhaltsamen Sänger und Songwriter auf Zusammenhänge zwischen dem zum Teil autobiografischen „The Scarecrow“, der Hungersnot in Afrika, einem kaukasischen Puff und Männern in Fellhosen stößt, ließ sich dabei ebenso wenig vorausahnen wie die letztendlich zweistündige Dauer des Interviews. Perfektionist Sammet macht eben alles gründlich. Womit wir gleich beim Thema wären.

 

Tobias, schon bei der Listening-Session zu „The Scarecrow“, die vier Monate vor Veröffentlichung stattfand und bei der es eine unfertige Fassung des Albums zu hören gab, konnte man kaum ausmachen, wo denn nun noch Soundlöcher zu füllen wären.

»Sascha (Paeth, Gitarrist und Produzent - jr) und ich haben danach noch den Feinschliff gemacht, und weil wir uns gerade für alle Kleinigkeiten sehr viel Zeit genommen haben, haben wir bei dieser Produktion unheimlich viel Geld verschenkt. Aber wer hat, der hat, hahaha! Eigentlich...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen