RH #246Interview

PRONG

Auferstanden aus Ruinen

Solche Geschichten gibt´s im Kino. Eine Kultband der Neunziger, die mit Majordeal, großen Festival-Auftritten und Charterfolgen schon einmal ganz oben angelangt war - und tief abstürzte. Ein begnadeter Gitarrist, der jahrelang unbemerkt am Existenzminimum lebte, ehe ihn ausgerechnet sein einstiger Rivale (Ministry-Kopf Al Jourgensen) nach einem völlig missglückten Comeback in seine Band nahm. Das (vorläufige) Happy End heißt „Power Of The Damager“ und knüpft tatsächlich an die glorreichen Zeiten des Dreizacks an.

Die Kollegen vom holländischen „Aardschok“ und britischen „Metal Hammer“ haben sich in dunkle Ecken platziert. Ich hingegen sitze genau neben Tommy Victor, als Engineer John Bilberry zur Listening-Session in Al Jourgensens Studio (siehe auch Ministry-Story/Rock-Guerilla-DVD in der letzten Ausgabe) „Power Of The Damager“ in den Schacht schiebt. »Ach du Scheiße!«, schießt es mir durch den Kopf. »Was machst du jetzt nur, wenn die Platte genauso grottig oder nur unwesentlich besser ist als der Tiefflieger „Scorpio Rising“ von 2003? Sagst du dann so was wie „Ja, ganz nett, aber nicht mein Geschmack...“ (das wäre gelogen, denn die alten PRONG-Alben sind Faves von mir), oder schweigst du wie ein Grab?« Aber das geht ja auch nicht. Da sitzt man im Studio, darf einer Premiere beiwohnen, bei der der Hauptakteur neben einem offenkundig Blut und Wasser schwitzt, und man sagt nichts?

Ich habe Glück. Die Platte ist ein geniales Riffgewitter mit tollen Songs und einem Drummer,...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsPRONG

Zero DaysRH #363 - 2017
Steamhammer/SPV (50:31)Das letzte PRONG-Album „X - No Absolutes“ sorgte mit ...
X - No AbsolutesRH #345 - 2016
Soll man Tommy Victor nun dazu beglückwünschen, dass er die Band nach Jahren m...
Songs From The Black HoleRH #335 - 2015
Steamhammer/SPV (42:17)Eine recht kurzweilige Affäre ist dieses Coveralbum von ...
Unleashed In The West - Live In BerlinRH #325 - 2014
BONUSBOMBEEigenproduktion (75:02)Als wir mit Tommy Victor über Überlebensstrat...
Ruining LivesRH #324 - 2014
Steamhammer/SPV (46:20) Ob uns Tommy Victor mit diesem Album gesundheitlich zus...
Carved Into StoneRH #300 - 2012
Steamhammer/SPV (42:48) Als die Nachricht von einem neuen PRONG-Album die Runde...
Power Of The Damn Mixxxer
13th Planet/Soulfood (58:46) Zwei Jahre nach der Veröffentlichung ihrer acht...
Power Of The DamagerRH #245 - 2007
(48:31) Keine Frage, Tommy Victor hat den einst klangvollen Namen der Hardgroov...
Scorpio Rising
(49:54) Über alte Glanztaten wie "Prove You Wrong", "Cleansing" und "Rude Awak...
100% Live
Ach nee, wat is dat schön! Kann man sich über Sinn und Zweck bei 95 Prozent al...
Rude Awakening
Ich glaub', ich kann mich kurz fassen. "Rude Awakening" ist ein pures PRONG-Albu...
CleansingRH #81 - 1994
Die Hintergründe zum neuen PRONG-Album könnt ihr in der Story in diesem Heft l...
Whose Fist Is This Anyway
Bei dieser Maxi-CD handelt es sich um die erweiterte Version der Promo-Single, d...
Prove You Wrong
PRONG sind und bleiben die Allergrößten, wenn es um die Kombination von klinis...
Beg To DifferRH #39 - 1990
Für alle, die es noch nicht wissen sollten: Die New Yorker PRONG sind eine der ...
Beg To Differ1990
Irgendwie waren PRONG ihrer Zeit immer ein wenig voraus. Anders kann ich es mir ...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen