RH #246Interview

THE VISION BLEAK

Rotkäppchen und der geschminkte Wolf

Mit ihrem originellen Mix aus Death Metal, Gothic und Bombast haben sich THE VISION BLEAK einen guten Namen in der nationalen Metal-Szene erarbeiten können. Und das quasi aus dem Stand heraus, denn abgesehen von Festival-Auftritten war die Band stets als Headliner unterwegs. Die neue CD „The Wolves Go Hunt Their Prey“ wird ihren Status sicher nicht verschlechtern.

Bandkopf Ulf Theodor Schwadorf ist ein vielbeschäftigter Mann. Nicht nur, dass er den üblichen Interview-Marathon zur neuen Platte zu absolvieren hat, auch mit den Produktionen der demnächst erscheinenden Langrillen von The Transsilvanian Beat Club und Helrunar ist er gerade in seinem Studio beschäftigt. Nicht zu vergessen die kleineren Demo-Acts, die bei ihm aufnehmen. Und so freut sich Schwadorf erst mal auf eine Woche Urlaub am Gardasee, nimmt sich aber vorher noch die Zeit, um auf unsere Fragen zu antworten.

»Im Gegensatz zu „Carpathia“ ist es diesmal kein Konzeptalbum“, lässt uns der Gitarrist wissen. »Es gibt bei THE VISION BLEAK stets ein Leitmotiv, denn in allen Songs geht es gewissermaßen um etwas Übernatürliches. Ausnahme ist dabei die „Black Pharao“-Trilogie innerhalb des Albums, in der eine zusammenhängende Geschichte erzählt wird.«

Darf man den Albumtitel eigentlich metaphorisch verstehen? Gerade im Zusammenhang mit dem Opener ´She-Wolf´ könnte man meinen, dass die Wölfe symbolisch für die Damenwelt stehen und die Beute der Mann ist.

»Das darf man absolut so interpretieren. Man kann ´She-Wolf´ schon...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen