RH #244Interview

QUEENSRYCHE

La dolce vita

In Sachen Live-DVDs und -CDs waren QUEENSRYCHE bereits in den letzten Jahren fleißig. Mit „Mindcrime At The Moore“ hat das Quintett aus Seattle in diesem Bereich jetzt sein Meisterwerk abgeliefert.

Sah es jahrelang so aus, als würden Geoff Tate und seine Mannen die Kurve nicht mehr kriegen, läuft es vor allem an der Livefront derzeit wie geschmiert. Nach der umfangreichen Headliner-Tour, die mit den Live-Veröffentlichungen umfassend dokumentiert ist, stehen nun zahlreiche Shows in Europa und den USA (mit Heaven & Hell) an. Da genießt es der Ausnahmesänger, zu Hause die Akkus aufzuladen und Auskunft über die neue DVD zu geben.

 

Geoff, kann man sagen, dass die aktuellen Live-Dokumentationen die ambitioniertesten der Bandgeschichte sind?

»Es war definitiv ein umfangreiches Unterfangen, bei dem von der Produktion über die Proben und die Kooperationspartner bis zur Logistik eine Menge Arbeit anstand. Und letztendlich sind wir glücklich über das Ergebnis.«

Die Wahl des Aufnahmeortes fiel auf das „Moore Theater“ in Seattle. Eine ausgezeichnete Idee! Wie kamt ihr darauf?

»Das „Moore Theater“ spielt eine große Rolle in unserer Geschichte. Wir haben dort schon unzählige Male gespielt, nutzen das Gebäude zumeist für Tourvorbereitungen und sind eng mit den Besitzern befreundet. Uns gefällt vor allem die Art, wie sie ihr Geschäft betreiben. Und so stand der Ort für die Aufnahmen eigentlich von vornherein fest. Zudem hat das Gebäude einen guten Sound und eine einmalige Atmosphäre.«

...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsQUEENSRYCHE

Condition HümanRH #341 - 2015
Century Media/Universal (53:26)Niemand, zumindest kein alter QUEENSRYCHE-Fan, wi...
QueensrycheRH #314 - 2013
Century Media/EMI (35:09) Ja, ja, als QUEENSRYCHE-Fan hat man schon einiges mit...
Frequency UnknownRH #313 - 2013
Cleopatra/H´Art (64:08) Beim Namen QUEENSRYCHE muss man ja heutzutage vorsicht...
Dedicated To ChaosRH #290 - 2011
Roadrunner/Warner (54:32) In seiner Story-Einleitung ordnet Herr Albrecht „De...
American Soldier
Warner (60:31) „American Soldier“ erzählt Geschichten aus der Sicht versch...
EmpireRH #262 - 1990
Metal Heaven/Soulfood (46:01) VÖ: 27.02. Ähnlich wie die drei Vorgängeralbe...
Sign Of The TimesRH #248 - 2007
(148:35) Fast schon unbemerkt (auch von uns) veröffentlichten QUEENSRYCHE mit ...
Take Cover
(55:51) Ähnlich wie Dream Theater auf ihrer „A Change Of Seasons“-EP zeleb...
Operation: Mindcrime II
(59:08) Tolle Spieltechnik, souverän montierte Arrangements, schlüssige Story...
Art Of LiveRH #208 - 2004
Im Making-of-Abschnitt dieser DVD spricht Sänger Geoff Tate von der großen Her...
The Art Of LiveRH #206 - 2004
(67:10) "The Art Of Live" wurde auf der "Tribe"-Tour im letzten Jahr mitgeschni...
Tribe
(41:47) Die Rückkehr von Chris DeGarmo ließ bei Queensryche-Jüngern weltweit...
Building Empires
?Building Empires? erschien zwar bereits 1992 als Video, sollte aber dennoch ni...
Live Evolution
Schwer zu beurteilen, wie ehrlich die Seattle-Veteranen ihre angekündigte Rück...
Q2KRH #148 - 1999
Das monatelange Hickhack um die Veröffentlichung des neuesten QUEENSRYCHE-Werke...
Hear In The Now FrontierRH #119 - 1997
Unberechenbarkeit und der Mut, ihr Ding seit mittlerweile mehr als 15 Jahren kon...
Hear In The Now FrontierRH #119 - 1997
Mit Tränen in den Augen lausche ich jetzt schon zum x-ten Mal diesem Werk, das ...
Promised LandRH #90 - 1994
Woran liegt es nur, daß sich selbst eingefleischte Ryche-Jünger enttäuscht vo...
Promised LandRH #90 - 1994
Wenn der Kollege Schäfer keine besseren Argumente für das neue QUEENSRYCHE-Alb...
Operation: LIVEcrime
Ich war wirklich skeptisch, als ich die Track-List dieser Veröffentlichung las....
EmpireRH #43 - 1990
Es mag vielleicht im ersten Moment übersteigert klingen, aber vielleicht werden...
Operation: MindcrimeRH #27 - 1988
Es entwickelt sich bei mir ein flaues Gefühl in der Magengegend, wenn ich daran...
Rage For OrderRH #18 - 1986
Obwohl das Jahr ja noch nicht so alt ist, haben wir einige Anwärter für den Ti...
The WarningRH #8 - 1984
Jeder kennt wohl die Super-EP von QUEENSRYCHE. Davon ausgehend hegte ich große ...
The Warning1984
QUEENSRYCHE waren mit ihrem Debütalbum „The Warning" unter Freunden gepflegte...
Operation: Mindcrime1988
Als QUEENSRYCHE anno ´88 ihr „Operation: Mindcrime“-Werk vorstellten, war s...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen